Navigation und Service

Wortbildmarke: Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Link zur Startseite

Das Ministerium

Informationen des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur

Auf der Internetseite des Ministeriums können Sie sich über aktuelle Entwicklungen und Ereignisse im Bereich Verkehr und digitale Infrastruktur informieren.

Das Ministerium

Michael Odenwald

Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Staatssekretär Michael Odenwald Staatssekretär Michael Odenwald (Quelle: BMVI)

geboren am 6. März 1958 in Karlsruhe

verheiratet, 2 Kinder

Volljurist


Ausbildung und beruflicher Werdegang

1979 bis 1983
Studium der Theologie, Universität Heidelberg

1983 bis 1988
Studium der Rechtswissenschaften, Universität Heidelberg

1989 bis 1992
Referendariat
Verwaltungswissenschaftliches Ergänzungsstudium an der Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer

1992
Eintritt in das Bundesministerium für Verkehr

17.02.1992
Referent für internationale Seeverkehrspolitik

01.08.1993
Referent beim Bundesamt für Güterverkehr

01.01.1994
Stellvertretender Leiter des Referates für Kabinetts- und Parlamentsangelegenheiten

01.04.1995
Persönlicher Referent des Staatssekretärs Hans Jochen Henke

1998 bis 2002
Leiter des Referates "Übergreifende Maßnahmen im Bereich der Eisenbahnen"

2002 bis 2009
Referent der Arbeitsgruppe Verkehr, Bau- und Stadtentwicklung in der CDU/CSU-Bundestagsfraktion

01.11.2009
Leiter der Unterabteilung "Personal, Haushalt, Bundesbeteiligungen, Rechtsangelegenheiten" in der Zentralabteilung im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung

01.03.2010
Leiter der Zentralabteilung im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung

22.10.2012
Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung
(seit 17.12.2013: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur)

Mitgliedschaften in Aufsichtsräten

  • Deutsche Bahn (DB) AG
  • Deutsche Bahn Mobility Logistics (DB ML) AG
  • Deutsche Flugsicherung (DFS) (Vorsitzender)
  • Fraport

Zusatzinformationen

KONTAKT

Kontaktbild

Kontaktadresse

Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur
Invalidenstraße 44
D-10115 Berlin

Telefon: +49 30 18 300-0
Fax: +49 30 18 300 1920

Bundesverkehrswegeplan:

Bitte beachten Sie, dass die Frist zur Abgabe von Stellungnahmen im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung zum Entwurf des Bundesverkehrswegeplans am 02.05.2016 abgelaufen ist.

Allgemeine Anfragen:

per Mail über das Kontaktformular
oder buergerinfo@bmvi.bund.de
per De-Mail: poststelle@bmvi-bund.de-mail.de
per Fax: +49 30 18300 - 1942
per Bürgertelefon: +49 30 18300 - 3060
Montag bis Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr.

Anfragen in Deutscher Gebärdensprache
Logo für Deutsche Gebärdensprache DGS-Service


© 2016 Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur Impressum | Datenschutz | Übersicht | Benutzerhinweise