Navigation und Service

Wortbildmarke: Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Link zur Startseite

Service

Informationen des BMVI

Auf der Internetseite des Ministeriums können Sie sich über aktuelle Entwicklungen und Ereignisse im Bereich Verkehr und digitale Infrastruktur informieren.

Service

Informationen des BMVI

Auf der Internetseite des Ministeriums können Sie sich über aktuelle Entwicklungen und Ereignisse im Bereich Verkehr und digitale Infrastruktur informieren.


Leichte Sprache

Herzlich Willkommen auf der Internetseite
vom Bundes-Ministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur.

Das macht das Bundes-Ministerium:
Wir kümmern uns um viele Sachen in der Politik.
Wir kümmern uns zum Beispiel um den Verkehr.

Viele Menschen in Deutschland fahren mit dem Auto zur Arbeit.
Oder sie fliegen mit dem Flugzeug in den Urlaub.
Wir schlagen dem Bundestag Gesetze vor,
damit diese Menschen sicher sind.

Wir machen Regeln,
damit es weniger Unfälle auf Straßen gibt.
Zum Beispiel wollen wir,
dass Autos nicht zu schnell fahren.

Wir kümmern uns
um die Autobahnen und Straßen in Deutschland.
Wir helfen mit,
wenn neue Straßen gebaut werden.

Auch Busse und Züge müssen sicher sein.
Und alle Menschen können mit dem Bus oder dem Zug fahren.
Auch Menschen mit Behinderungen.
Dafür machen wir Regeln und erarbeiten Gesetze.
Wenn alle Menschen etwas benutzen können,
heißt das Barrierefreiheit.

Wir machen auch Regeln für die Luft-Fahrt,
damit Flugzeuge in Deutschland sicher fliegen können.

Und wir kümmern uns um Wasser-Straßen.
Das heißt: Flüsse und Meere, auf denen Schiffe fahren.
Wir machen Regeln,
damit der Schiffs-Verkehr sicher bleibt.

Das Thema Umwelt ist sehr wichtig.
Autos dürfen die Umwelt nicht so sehr verschmutzen.

Im Bundes-Ministerium kümmern wir uns auch
um digitale Technologien.
Digitale Technologie ist wichtig für Leben und Arbeit.
Denn es gibt immer mehr digitale Technologie.
Und es gibt immer neue digitale Technologie.
Das nennt man Innovation.
Ein Beispiel für digitale Technologie und Innovation ist das Internet.
Ein Ziel von der Bundes-Regierung ist:
Deutschland soll bei digitaler Technologie vorne dabei sein.

Die Bundes-Regierung will:
In Deutschland soll es die besten Daten-Netze geben.
Alle Menschen und Unternehmen sollen die Daten-Netze benutzen können.
Das ist wichtig für die Wirtschaft.
Und für das Zusammen-Leben von den Menschen.

Digitale Infrastruktur ist ein schwieriges Wort
für Daten-Netze und digitale Technologie.
Ein wichtiges Ziel von der Bundes-Regierung ist:
Überall in Deutschland soll es schnelles Internet geben.
Das nennt man Breitband-Versorgung in der Stadt und auf dem Land.
Die Bundes-Regierung plant:
Im Jahr 2018 soll das Internet 50 Mega-Bit pro Sekunde schnell sein.
Oder schneller.
Schnelles Internet soll es über Kabel und Mobil-Funk geben.

Der Bundes-Minister hat die Netz-Allianz für schnelles Internet gestartet.
In der Netz-Allianz arbeiten Politik und Wirtschaft zusammen.
Sie besprechen, was man für schnelles Internet braucht.

Auch das Breitband-Büro im Bundes-Ministerium kümmert sich um schnelles Internet. Dazu arbeitet das Breitband-Büro zusammen mit den Bundes-Ländern und den Kommunen.

Frequenz ist ein schwieriges Wort für Funk-Wellen.
Zum Beispiel sendet Fernsehen über Frequenzen.
Oder Handys beim Telefonieren.
Das Bundes-Ministerium macht Regeln für Frequenzen.
Denn es gibt nicht genug Frequenzen.

Ein Ziel vom Bundes-Ministerium ist: Es soll auch Frequenzen für neue digitale Technologien geben.

Auf dieser Internetseite informieren wir Sie
über alle diese Themen vom Bundes-Ministerium.

Wenn Sie den Text nicht gut lesen können:

Sie können den anderen Text auf der Internetseite
auch größer machen.
Ganz oben gibt es ein Feld mit Symbol Textskalierung .
Klicken Sie auf das Feld und der Text wird größer.

Vielleicht sehen Sie den Text immer noch nicht gut,
weil der Text zu hell ist.
Das heißt: Der Kontrast reicht nicht.
Sie können den Text auch dunkel machen.
Klicken Sie auf das Kontrast-Symbol Symbol Kontrastansicht in der Zeile ganz oben.
Dann wird der Kontrast besser.


So finden Sie die Informationen:

Auf der Startseite sehen Sie immer die neuesten Nachrichten.
Das Bild links oben ist das Logo vom Bundes-Ministerium.
Wenn Sie darauf klicken,
kommen Sie auf die Startseite

Sie können auch ein Wort suchen.
Ganz oben rechts gibt es ein Suchfeld.
Darstellung Suchfunktion
Dort können Sie ein Wort eintragen.
Danach klicken Sie auf das Feld „finden”.
Sie sehen dann eine Liste mit Informationen für das Wort, das Sie suchen.

In der Zeile mit den blauen Feldern
gibt es die Themen vom Bundes-Ministerium.
Navigation der Hauptthemen

Wenn Sie einmal nicht mehr wissen,
welches Thema Sie gerade lesen:
Das steht in der Zeile unter dem großen Bild.

In den grauen Feldern
gibt es den Punkt „Das Ministerium”.
Navigation zum Bereich Ministerium
Dort können Sie mehr über das Bundes-Ministerium lesen.
Sie können auch Bilder vom Bundes-Ministerium sehen.
Und es gibt Informationen zum Bundes-Minister.

Dann gibt es den Punkt „Service”.
Navigation zum Bereich Service
Dort können Sie zum Beispiel

  • Hefte und Bücher vom Bundes-Ministerium bestellen
  • Videos ansehen
  • Bilder ansehen

Der Bereich „Presse” ist für Journalisten gedacht.
Navigation zum Bereich Presse
Journalisten erstellen Beiträge für Fernsehen,
Zeitungen, Radio und Internetseiten.
Deswegen gibt es im Bereich „Presse”

  • Presse-Mitteilungen vom Bundes-Ministerium
  • Presse-Fotos
  • Interviews des Ministers

Wir hoffen:
Wir haben das Bundes-Ministerium und die Internet-Seite gut erklärt.

Wenn Sie noch Fragen haben:
Dazu gibt es den Bereich “Kontakt”
in der Zeile ganz oben.

Zusatzinformationen

KONTAKT

Kontaktbild

Kontaktadresse

Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur
Invalidenstraße 44
D-10115 Berlin

Telefon: +49 30 18 300-0
Fax: +49 30 18 300 1920

Bundesverkehrswegeplan:

Bitte beachten Sie, dass die Frist zur Abgabe von Stellungnahmen im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung zum Entwurf des Bundesverkehrswegeplans am 02.05.2016 abgelaufen ist.

Allgemeine Anfragen:

per Mail über das Kontaktformular
oder buergerinfo@bmvi.bund.de
per De-Mail: poststelle@bmvi-bund.de-mail.de
per Fax: +49 30 18300 - 1942
per Bürgertelefon: +49 30 18300 - 3060
Montag bis Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr.

Anfragen in Deutscher Gebärdensprache
Logo für Deutsche Gebärdensprache DGS-Service


© 2016 Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur Impressum | Datenschutz | Übersicht | Benutzerhinweise