Alle Formate Alle aktuellen Artikel
mFUND
mFUND

Quelle: BMVI

Im Rahmen der Forschungsinitiative mFUND fördert das BMVI seit 2016 Forschungs- und Entwicklungsprojekte rund um digitale datenbasierte Anwendungen für die Mobilität 4.0. Neben der finanziellen Förderung unterstützt der mFUND mit verschiedenen Veranstaltungsformaten die Vernetzung zwischen Akteuren aus Politik, Wirtschaft und Forschung sowie den Zugang zum Datenportal mCLOUD.

Der mFUND Schnellcheck zeigt, ob Ihre digitale Idee Chancen hat, gefördert zu werden.
Testen Sie die Komptabilität zum mFUND innerhalb von wenigen Minuten.

Videos

Förderung

Pfeil runter

Der mFUND unterstützt Gründer, Startups, Unternehmen, aber auch Behörden und Hochschulen. Fördernehmer zeichnen sich durch die Entwicklung digitaler Geschäftsideen aus, die auf Mobilitäts-, Geo- und Wetterdaten basieren. Es gibt zwei Förderlinien, die eine langfristige Förderung von Projekten erlauben –von der Idee bis zur Entwicklung eines Prototyps. Der mFUND stellt bis 2020 Fördermittel in Höhe von 150 Millionen Euro bereit. Der dritte Förderaufruf zur Förderlinie 2 des mFUND lief in der Kategorie D bis zum 30. September 2017. In den anderen Kategorien waren Bewerbungen bis zum 31. Oktober 2017 möglich. Skizzen im Rahmen der Förderlinie 1 "Ausarbeitung von Machbarkeitsstudien" können fortlaufend eingereicht werden.

Mehr zur Förderung

Veranstaltungen

Pfeil runter

Digitale Vordenker müssen sich vernetzen und brauchen Plattformen für den kreativen Austausch. Das BMVI organisiert im Rahmen des mFUND Konferenzen, die Fördernehmer zusammenführen. Die mFUND-Wettbewerbe, wie der BMVI Data-Run oder der BMVI Startup Pitch, richten sich insbesondere an Gründer, Startups und Programmierer mit innovativen Ideen für die Mobilität 4.0.

Mehr über Veranstaltungen

mCLOUD

Pfeil runter

Über die mCLOUD stellt das BMVI Mobilitäts-, Geo- und Wetterdaten seines Geschäftsbereichs kostenfrei und in standardisierten Formaten zur Verfügung. Die mCLOUD dient als offene Rechercheplattform, die einen zentralen, schnellen und unkomplizierten Zugriff auf mobilitätsrelevante Daten des Geschäftsbereichs bietet. Die Plattform ist offen für Daten aus Wissenschaft und Wirtschaft und wird fortlaufend erweitert. Auch die Funktionalitäten werden schrittweise verbessert. Um diesen Ausbau nutzerbezogen priorisieren zu können, hat das BMVI eine Usability-Studie in Auftrag gegeben.

Mehr zur mCLOUD

Projekte

Pfeil runter

Der mFUND fördert Forschungs- und Entwicklungsvorhaben, die mit den Daten des BMVI digitale Nutzungs- und Vernetzungsmöglichkeiten wie z. B. neue Navigationsdienste, intelligente Reiseplaner oder hochpräzise Wetter-Apps entwickeln. Die Förderung setzt bereits in dem Moment ein, in dem digitale Geschäftsideen entstehen und unterstützt die Fördernehmer bei der Umsetzung – vom Konzept bis zur prototypischen Entwicklung. Die Projektsteckbriefe enthalten Details zu den mFUND Projekten.

Die Projektsteckbriefe finden Sie unter: Projekte

Weitergehende Detailinformationen zu den einzelnen Verbundpartnern bietet der Förderkatalog des Bundes.

Unter dem Reiter Projektsuche öffnet sich eine Suchmaske, die mit dem Stichwort mFUND (Sucheinstellung: Arbeitseinheit) die mFUND Projekte auflistet. Hinweis: Neue Projekte werden mit einem Zeitverzug von 60 Tagen veröffentlicht. Studienprojekte sind nicht erfasst. Beendete Projekte werden nicht mehr aufgeführt.

Kooperation

Pfeil runter

Im Rahmen des mFUND bietet das BMVI Dritten die Möglichkeit an, ihre Dateninfrastrukturen den Fördernehmern des mFUND unentgeltlich zur Verfügung zu stellen.

Wenn Sie ebenfalls an einer Kooperation zur Unterstützung des mFUND interessiert sind, wenden Sie sich bitte an ref-dg25@bmvi.bund.de.

Folgende Kooperationspartner unterstützen bereits die im Rahmen des mFUND geförderten Projekte:

Kooperation mit EDASCA SCE - EDASCA-mFUND-Framework
Kooperation mit Smart Data Innovation Lab (SDIL)
Kooperation mit Esri Deutschland GmbH