Navigation und Service

Wortbildmarke: Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Link zur Startseite

Bauen und Wohnen

Verkehr und Mobilität

Mobilität ist zentrale Voraussetzung für wirtschaftliches Wachstum, Beschäftigung und Teilhabe des Einzelnen am gesellschaftlichen Leben.

Verkehr und Mobilität

Verkehr und Mobilität

Mobilität ist zentrale Voraussetzung für wirtschaftliches Wachstum, Beschäftigung und Teilhabe des Einzelnen am gesellschaftlichen Leben.


Meer / © Fotolia - chriss73

Wasser

Logo: Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (Quelle: WSV)

Reform der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (WSV)

Mit der Einrichtung der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt (GDWS) zum 01.05.2013 ist ein wichtiger Meilenstein der WSV-Reform gelegt worden.

Foto vom Duisburger Hafen

Gutachten zur Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit der Binnenhäfen

Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung hat das Gutachten zur Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit der Binnenhäfen mit dem Ziel in Auftrag gegeben, eine wissenschaftlich untermauerte Einschätzung des bestehenden und zukünftigen Potenzials von Binnenhäfen als Umschlagplätze, zentrale Güterverteilzentren und trimodale Hinterlandhubs für die Seehäfen zu erhalten.

Die Elbe an der Bastei bei Dresden

Eckpunkte für das Gesamtkonzept Elbe

Vor dem Hintergrund veränderter politischer und rechtlicher Rahmenbedingungen - u. a. Umsetzung der EG-Wasserrahmenrichtlinie und Novellierung des Wasserhaushaltsgesetzes - haben sich das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung und das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit darauf verständigt, ein gemeinsames Verständnis für ein Gesamtkonzept Elbe zu entwickeln.

Containerschiffe auf dem Rhein

Wasserstraßen als Verkehrswege

Die volkswirtschaftlichen und umweltrelevanten Vorteile der Schifffahrt liegen in unvergleichlich niedrigen gesamtwirtschaftlichen Kosten pro Tonnen-km und in der Mehrzweckfunktion der Wasserstraße als Lebens- und Erholungsraum. Die Europäische Union setzt ebenfalls verstärkt auf das Schiff, um die bevorstehenden Verkehrszuwächse ökologisch verträglich und kostengünstig bewältigen zu können.

Foto: Brandung

Integrierte Meerespolitik

Deutschland ist Handelsnation mit hohem Exportanteil, eine bedeutende Schifffahrtsnation und Küsten- und Hafenstaat. Zugleich ist Deutschland auch ein wichtiger Standort für Schiffbau, Meeresforschung, maritime Technologien und Innovationen, Fischerei sowie Küsten- und Meerestourismus. Dies bedeutet  eine große Verantwortung sowohl für den Schutz der Meere als auch für die Sicherheit der Seeverkehre. Aus diesen Zusammenhängen wird unser Interesse an einer integrierten Meerespolitik ersichtlich.

Skizze einer Binnenschifffahrtsstraße und ihrer möglichen Beeinflussung durch Änderungen des Klimas

Was bedeutet der Klimawandel für die Wasserstraßen? - Das Forschungsprogramm KLIWAS

Auswirkungen des Klimawandels auf Wasserstraßen und Schifffahrt - dies ist das zentrale Thema des Forschungsprogramms "KLIWAS". Die möglichen Auswirkungen des Klimawandels, auch auf die Schifffahrt, werden zurzeit in der Öffentlichkeit intensiv diskutiert. Die meisten Klimamodelle gehen von einer globalen Erwärmung aus und in unserer Region von trockneren Sommern und feuchteren Wintern. Aber bedeutet dies zwangsläufig, dass weniger Wasser in den Flüssen ist? Inwiefern wird eine Klimaänderung die Schifffahrt betreffen?

Zusatzinformationen

Seeschifffahrts-Sicherheits-Konferenz

Seeschifffahrts-Sicherheits-Konferenz Text

28. und 29. November 2016


© 2016 Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur Impressum | Datenschutz | Übersicht | Benutzerhinweise