Navigation und Service

Wortbildmarke: Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Link zur Startseite

Bauen und Wohnen

Verkehr und Mobilität

Mobilität ist zentrale Voraussetzung für wirtschaftliches Wachstum, Beschäftigung und Teilhabe des Einzelnen am gesellschaftlichen Leben.

Verkehr und Mobilität

Verkehr und Mobilität

Mobilität ist zentrale Voraussetzung für wirtschaftliches Wachstum, Beschäftigung und Teilhabe des Einzelnen am gesellschaftlichen Leben.


Satellit im Weltall über der Erde

Satellitennavigation - Galileo

Mit Galileo entsteht ein eigenständiges europäisches ziviles Satellitennavigationssystem, das zur weltweiten Nutzung entwickelt wird. Ein zuverlässiges Navigations- und Ortungssystem wird immer mehr zum Schlüsselelement für die Vernetzung von Verkehrsträgern, um ein integriertes Gesamtverkehrssystem auf nationaler und internationaler Ebene zu schaffen.

Grafik zeigt einen Teil der Erde im Weltall. Über der Erde schweben mehrere Satelliten, die Informationen zur Erde schicken und von dort empfangen.

Infografik - So funktioniert das Satellitennavigationssystem Galileo

Die Galileo-Konstellation wird aus insgesamt 30 Satelliten bestehen, die mit  Atomuhren für die exakte Zeitmessung ausgerüstet sind. Jeder Satellit wird neben einem Zeitsignal seine aktuellen Bahnkoordinaten senden. Wie das System funktioniert, sehen Sie auf der interaktiven Infografik.

DLR Galileo Kontrollzentrum

Das Galileo-System wird aus Oberpfaffenhofen gesteuert

Das europäische Navigationssystem Galileo wird vom Kontrollzentrum im bayerischen Oberpfaffenhofen und seinem italienischen Partnerzentrum Fucino nahe Rom gesteuert werden. Am 26.10.2010 teilte die Europäische Kommission mit, dass ein entsprechender Auftrag bis 2014 mit einem Volumen von 194 Mio. € vergeben worden sei.

Winterdienst auf deutschen Straßen

Öffentliche Hand kann durch Navigationstechnologie sparen

Winterdienst, Polizei, Feuerwehr und ÖPNV - dies sind nur einige Bereiche des öffentlichen Sektors, in denen der Einsatz von Satellitennavigation auf Basis von Galileo zu deutlichen Effizienzsteigerungen beitragen kann. Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) hat das Nutzungspotenzial im öffentlichen Sektor untersuchen lassen. Die Ergebnisse der umfassenden Studie von MICUS Management Consulting finden Sie hier.

Logo SAT NAV-Forum für Satellitennavigation

Forum für Satellitennavigation

Als bundesweite Plattform bietet das SatNav-Forum eine zentrale Anlaufstelle für externe Anfragen auf der Suche nach dem richtigen Kooperationspartner für Anwendungen rund um Ortung, Navigation und Zeitsynchronisation.

Position des Satellitensystems

Galileo-Satelliten werden in Deutschland gebaut

Die EU-Kommission teilte am 7. Januar 2010 mit, dass mit der OHB System AG und der Astrium GmbH Rahmenverträge über die Lieferung von bis zu 32 Satelliten abgeschlossen worden seien. Den ersten Teilauftrag über 14 Satelliten erhält OHB.

Staatssekretär Bomba bei seiner Rede zur Raumfahrtstrategie

Bundesregierung beschließt Nationale Raumfahrtstrategie

Im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie wurde am 1.12.2010 die nationale Raumfahrtstrategie der Bundesregierung vorgestellt. Galileo bildet eines der Kernelemente der langfristigen Zielvorgaben für die deutsche und europäische Raumfahrt.

Grafik GATE

Galileo Test- und Entwicklungsumgebungen

Mit dem fortschreitenden Aufbau von Galileo wird die Entwicklung von Empfängern und Anwendungen immer wichtiger. Hierfür nehmen die Galileo Test- und Entwicklungsumgebungen eine Schlüsselrolle ein. Errichtet mit Mitteln des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie bieten diese Testgebiete Forschern und Anwendungsentwicklern europaweit einzigartige Möglichkeiten zur Erprobung ihrer Anwendungen, Empfänger und Dienste, die auf Galileo basieren oder Galileo nutzen. Damit werden Forschung und Entwicklung von Galileo-Produkten und -Anwendungen bereits heute unterstützt.

Logo EGNOS

European Geostationary Navigation Overlay Service - EGNOS

EGNOS ist der Vorläufer des Galileo-Programms und dient dazu, die Navigation auf der Grundlage der GPS-Signale in Europa zu verbessern und die Nutzer über die aktuelle Zuverlässigkeit der Positionssignale zu informieren (Integritätsmeldung).


© 2014 Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur Impressum | Datenschutz | Übersicht | Benutzerhinweise