Alle Formate Alle aktuellen Artikel
BM Dobrindt übergibt Förderbescheide Breitbandausbau an Gemeinden im Landkreis Erding

Bundesminister Alexander Dobrindt hat heute in Erding dreizehn Förderbescheide für superschnelles Breitband überreicht. Die Kommunen aus den Landkreisen Erding und Ebersberg erhalten damit insgesamt mehr als 12,8 Millionen Euro Bundesförderung, um unterversorgte Gebiete ans Turbo-Internet anzuschließen. Durch die Fördermittel des BMVI werden vor Ort Investitionen in Höhe von mehr als 27 Millionen Euro ermöglicht.

Dobrindt:

Mit den Förderbescheiden bringen wir in den Landkreisen Erding und Ebersberg mehr als 3800 Haushalte und 630 Unternehmen ans Turbo-Internet. Dabei setzen wir auf die modernste Technologie und bauen 1500 Kilometer neue Glasfaser.

Bundesminister Dobrindt hat das Bundesprogramm für den Breitbandausbau am 18. November 2015 gestartet. Aus diesem Programm hatten alle Kommunen bereits Förderbescheide für vorbereitende Planungsleistungen in Höhe von jeweils bis zu 50.000 Euro erhalten. Mit den jetzt bewilligten 12,8 Millionen Euro kann der Netzausbau begonnen werden.


Zuwendungsempänger: Fördersumme:
Gemeinde Bockhorn696.896,00 €
Gemeinde Forstern463.290,00 €
Gemeinde Fraunberg559.982,00 €
Gemeinde Hohenpolding479.395,00 €
Gemeinde Lengdorf1.007.227,00 €
Gemeinde Moosinning751.046,00 €
Gemeinde Sankt Wolfgang793.025,00 €
Gemeinde Steinhöring1.047.169,00 €
Gemeinde Steinkirchen650.948,00 €
Gemeinde Wörth547.890,00 €
Große Kreisstadt956.170,00 €
Markt Isen863.862,00 €
Stadt Dorfen4.078.114,00 €
Gesamtsumme12.895.014,00 €

Quelle: Björn Kanka/ Landratsamt Erding