Alle Formate Alle aktuellen Artikel
Logo des Datensummits 2017

Quelle: Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.

Zum ersten Mal findet am 28. & 29. April 2017 der Datensummit statt - eine zweitägige Veranstaltung, die sich unter dem Motto "Work i/on Progress" rund um die Themen offene Daten, Civic Tech, offene Verwaltung, Mobilitätskonzepte und Partizipation dreht.
Der Datensummit dient dem Wissensaustausch, dem gegenseitigen Kennenlernen und der Netzwerkbildung von datenbegeisterten Vertretern aus Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft. Er greift internationale Entwicklungen aus dem Open-Data-Umfeld auf und setzt Impulse für den zukünftigen Umgang mit offenen Daten in Deutschland. Der erste Tag findet als Konferenz im BMVI statt und wird von der parlamentarischen Staatssekretärin Dorothee Bär eröffnet.
Außerdem werden auch die drei Gewinner des 2nd BMVI Data Run ihre Projekte vorstellen. Der zweite Tag bietet ein buntes Programm mit offenen Formaten, Workshops und Barcamps im Betahaus in Kreuzberg.

Organisiert und durchgeführt wird der Datensummit von der Open Knowledge Foundation Deutschland e.V., der Datenschule und Code for Germany. Die Veranstaltung wird vom BMVI gefördert und steht unter der Schirmherrschaft von Bundesminister Alexander Dobrindt.