Alle Formate Alle aktuellen Artikel
Projektillustration: Elevate; (Quelle: Andi Weiland | Sozialhelden e.V.)
Sozialhelden-Gründer Raul Krauthausen vor dem Aufzug zur U-Bahn am Alexanderplatz

Quelle: Andi Weiland | Sozialhelden e.V.

Problemstellung

Aufzüge sichern mobilitätseingeschränkten Menschen, wie RollstuhlfahrerInnen und Familien mit Kinderwagen, ein barrierefreies Vorankommen. Routingdienste helfen ihnen dabei, von einem Ort zum anderen zu kommen. Ob ein Aufzug in Betrieb ist oder nicht, berücksichtigen diese Anwendungen bisher jedoch nicht. Der Grund: entsprechende Aufzugsdaten liegen derzeit nicht flächendeckend in geeigneter Form vor.

Projektziel

In einer Machbarkeitsstudie untersucht das Projekt „Elevate“ die Voraussetzungen für einen bundesweiten und flächendeckenden Informationsservice, der die aktuelle Verfügbarkeit von Aufzügen im Personennah- und fernverkehr darstellt. Verkehrsbetriebe und weitere Akteure sollen damit in die Lage versetzt werden, diese Daten im Sinne der mobilitätseingeschränkten Reisenden und ihrer verbesserten Planungsmöglichkeiten zu verwerten.

Durchführung

Um einen flächendeckenden und bundesweiten Auskunftsservice zu ermöglichen, werden bereits vorhandene Daten ausgewertet. Zusätzlich sollen weitere Dateninhaber davon überzeugt werden, ihre Daten zur Funktionsfähigkeit von Aufzügen zur Verfügung zu stellen. Geplant ist, ein einheitliches Datenformat zu entwickeln, auf dessen Grundlage Informationen in Zukunft über eine Schnittstelle verfügbar sein werden.


Zuwendungsempfänger

Sozialhelden e.V., Berlin

  • FKZ: 19F1020A
Projektvolumen87.215
(davon 90 % Förderanteil durch BMVI)
Projektlaufzeit07/2017 - 06/2018
AnsprechpartnerVDI/VDE Innovation + Technik GmbH
Elke Vogel-Adham
Tel.: 030 310 078 - 293
E-Mail: elke.vogel-adham@vdivde-it.de