Alle Formate Alle aktuellen Artikel
Projektillustration: ParkenDigital (Quelle: D. Hofmann ӏ Frankfurt UAS)

Quelle: D. Hofmann ӏ Frankfurt UAS

Problemstellung

Parksuchverkehr ist für viele Kommunen ein belastender Faktor, insbesondere im Hinblick auf Schadstoffgehalte der Luft. Abhilfe könnte ein geeignetes Parkraummanagement schaffen. Grundlage hierfür wären aktuelle und dynamische Daten zum bewirtschafteten und unbewirtschafteten Parkraum. Städte verfügen selten über flächendeckende und aktuelle Daten des Parkraums.

Projektziel

Ziel des Projektes ist es, durch die Verwertung digitaler Parkraumdaten den innerörtlichen Parkraum-Suchverkehr zu vermindern. Dafür sollen Prozesse entwickelt werden, mit denen der gesamte Parkraum in einer Kommune digital erfasst werden kann. Durch die offene Bereitstellung dieser Daten soll dann ein Parkraummanagement ermöglicht werden, dass auf dynamischen Daten beruht und in der Lage ist, den Parksuchverkehr erheblich zu reduzieren.

Durchführung

Im Projekt wird ein Konzept zur Digitalisierung des Parkraums erarbeitet. Die Parkraumdaten der assoziierten Partnerstädte werden aus kommunalen und nicht-kommunalen Quellen zusammengetragen, digitalisiert und zu einem Geoinformationssystem verarbeitet. So werden Datenlücken identifiziert, anschließend Methoden zur Schließung dieser Lücken entwickelt und nach zuvor aufgestellten Kriterien bewertet. In einem Anschlussprojekt sollen diese Methoden und Technologien umgesetzt werden, um den gesamten Parkraum in den Partnerkommunen zu digitalisieren. Damit wird das Management von Parkräumen möglich.


Zuwendungsempfänger

Frankfurt University of Applied Sciences

  • FKZ: 19F1029A
Projektvolumen99.874
(davon 100 % Förderanteil durch BMVI)
Projektlaufzeit03/2018 - 02/2019
AnsprechpartnerVDI/VDE Innovation + Technik GmbH
Dr. Wolfgang Domröse
Tel.: 030 310 078 - 247
E-Mail: wolfgang.domroese@vdivde-it.de