Alle Formate Alle aktuellen Artikel
Projektillustration: Inspektion mit UAS; Brückeninspektion

Quelle: Green Excellence GmbH

Problemstellung

Bisherige Verfahren zur Inspektion von Ingenieurbauwerken sind zeitintensiv und verursachen hohe Kosten. Die Befliegungen der Bauwerke erfolgen zurzeit noch nicht automatisiert. Die Nutzung von „Unmanned Aircraft Systems“ (UAS) kann diese Verfahren optimieren.

Projektziel

Es soll ein Verfahren entwickelt werden, mit welchem Ingenieurbauwerke unter Einsatz von automatisiert fliegenden Drohnen kosten- und zeit-effizienter für Infrastrukturbetreiber inspiziert werden können, wobei spezifisch kritische Infrastruktur und das KRITIS-Management des Infrastrukturbetreibers mitbetrachtet wird. Eine Inspektions- und KRITIS-Strategie soll erarbeitet werden, welche Kostensenkungspotenziale berücksichtigt, die Qualität der Daten erhöht und die Geschäftsprozesse optimiert. Dabei wird auch untersucht, inwiefern die Nutzung von BIM-Daten die Inspektions- und KRITIS-Strategie verbessern kann.

Durchführung

Nach einer Bestandsaufnahme werden die Defizite der bestehenden Einzelkomponenten der Inspektions- und Instandhaltungsprozesse (u.a IT-Systeme, Geschäftsprozesse, Organisationsstrukturen, Inspektionsverfahren, KRITIS-Management Abläufe) analysiert. Darauf aufbauend werden Kostensenkungspotenziale zusammengefasst und bewertet. Ein ganzheitliches Inspektionskonzept inkl. Schutzarchitektur wird erarbeitet.

Verbundkoordinator

Green Excellence GmbH

FKZ: 19F1021A

Projektvolumen61.114,00
(davon 80 % Förderanteil durch BMVI)
Projektlaufzeit06/2018 - 05/2019
Projektpartner

Pretherm GmbH

  • FKZ: 19F1021B
Ansprechpartner

TÜV Rheinland Consulting GmbH

Ilona Friesen

Tel.: 030 – 756874 166
E-Mail: ilona.friesen@de.tuv.com