Alle Formate Alle aktuellen Artikel
Projektillustration: XPress (Quelle: Heidelberg Photo by Roman Kraft on Unsplash (CC0))

Quelle: Heidelberg Photo by Roman Kraft on Unsplash (CC0)

Problemstellung

Trotz der Bedeutung von POI (Point of Interest) sind deren Aktualität, Vollständigkeit und Zugänglichkeit im Sinne von Open Data nicht gewährleistet. Bisher existiert ebenso wenig eine Informations- und Service-Plattform, welche diese Kriterien erfüllt und mehrere Sektoren, wie z. B. Mobilität, Kultur, Tourismus, öffentliche Dienstleistung und Handel, vereint. Es fehlt die verbindende Informationstechnologie und es fehlen die notwendigen Daten. Es fehlen die Technologien, diese aktuell und vollständig zu halten.

Projektziel

XPress zielt darauf ab, ein übertragbares technisch-organisatorisches Konzept zur Erstellung einer Point-of-Interest-Infrastruktur zu entwickeln. Darauf aufbauend soll ein prototypischer, nutzerorientierter digitaler Mobilitäts-Service bereitgestellt werden.
Es soll die Entwicklung eines real-digitalen Erlebnisraums vorangetrieben werden, der die Bewohner und Besucher der Region mit personalisierten Informationen zu den Angeboten und Dienstleistungen der Bereiche Kultur, Tourismus/Freizeit, Öffentliche Dienstleistung und Handel versorgt und den Anteils des ÖPNV am Modal Split erhöht.

Durchführung

Mit Hilfe von innovativen Netzwerkmethoden sollen Anforderungen, Bedarf, Win-Win-Situationen identifiziert und übertragbare Handlungsanweisungen erarbeitet werden. Im Rahmen der Vorstudie sollen Arbeitspakete für ein nachfolgendes Entwicklungs- und Rollout-Projekt konkretisiert werden. Es soll geprüft werden, ob Sematic Web und Deep-Learning-Verfahren geeignet sind, die notwendige Vollständigkeit und Aktualität der Daten und die Validität der Ergebnisse zu gewährleisten und damit einen signifikanten Beitrag zum erfolgreichen Rollout einer innovativen Regionaldateninfrastruktur leisten können.


Verbundkoordinator

Netzwerk Geoinformation der Metropolregion Rhein-Neckar e.V., Mannheim

  • FKZ: 19F1027A
Projektvolumen128.420
(davon 77 % Förderanteil durch BMVI)
Projektlaufzeit12/2017 - 11/2018
Projektpartner

Metropolregion Rhein-Neckar GmbH, Mannheim

  • FKZ: 19F1027B


Verkehrsverbund Rhein-Neckar GmbH, Mannheim

  • FKZ: 19F1027C
AnsprechpartnerTÜV Rheinland Consulting GmbH
Dr. Frederik Vorholt
Tel.: 030 756874 - 160
E-Mail: frederik.vorholt@de.tuv.com