Alle Formate Alle aktuellen Artikel
Projektillustration:MetaOpenData (Quelle: MetaOpenData)

Quelle: MetaOpenData

Problemstellung

Metadaten sind Informationen, die die Merkmale der eigentlichen Datensätze beschreiben. Sie sind zur Potentialerschließung von Open Data wesentlich. Wichtig ist, dass die Metadaten eine hohe Qualität und damit verbunden auch eine hohe Aktualität besitzen. Nur so kann gewährleistet werden, dass die Fachdaten im jeweiligen Suchkontext auch gefunden werden. Die Erstellung und vor allem die Pflege der hier benötigten Metadaten ist jedoch sehr kosten-, arbeits- und zeitintensiv.

Projektziel

Das Projekt hat zum Ziel, Wege aufzuzeigen, wie ein dynamisches und automatisiertes Ableiten von Metainformationen aus vorhandenen Daten ermöglicht werden kann. Die angestrebte Projektidee soll Ressourcen freimachen, die ansonsten in Erfassung und Pflege von Metadaten gebunden sind. Darüber hinaus könnten Fachdaten erstmalig mit ausreichenden und vereinheitlichten Metadaten beschrieben und als Open Data publiziert werden.

Durchführung

In der Studie werden verschiedene Lösungen zur Metadatenautomatisierung geprüft. Es soll ein System entwickelt werden, welches selbstständig bestehende Metadatensätze mit weiteren zusammenhängenden Daten anreichert. Der vielversprechendste Ansatz wird dann in einem Proof of Concept umgesetzt.


Verbundkoordinator

mundialis GmbH & Co. KG, Bonn

  • FKZ: 19F1031A
Projektvolumen160.595 Mio.
(davon 62 % Förderanteil durch BMVI)
Projektlaufzeit12/2017 - 11/2018
Projektpartner

Sopra Steria GmbH, Hamburg

  • FKZ: 19F1031B
AnsprechpartnerTÜV Rheinland Consulting GmbH
Frau Ilona Friesen
Tel.: 030 756874 - 166
E-Mail: Ilona.Friesen@de.tuv.com