Alle Formate Alle aktuellen Artikel
Projektillustration: SmartMMI (Quelle: HS KA/IUMS)

Quelle: HS KA/IUMS

Problemstellung

Der öffentliche Personenverkehr - ÖV - spielt eine zentrale Rolle sowohl im Stadtverkehr als auch in der Versorgung des ländlichen Raumes. Deshalb ist seine beständige Weiterentwicklung eine vorrangige gesellschaftliche Aufgabe. Dabei haben Fahrgäste in den verschiedensten Reisesituationen zunehmend Ansprüche für eine umfassendere Datenbereitstellung. Dies betrifft z.B. Störungen, Planänderungen oder weitere Informationen zum Netz, aber auch Services entlang der Mobilitätskette des jeweiligen Nutzers.

Projektziel

Mit dem Projekt SmartMMI sollen mit einem innovativen Ansatz intelligente Informationen für die Nutzer des öffentlichen Verkehrs bereitgestellt werden. Dies soll durch neue Informations- und Interaktionstechnologien wie z. B. transparente Displays in den Fenstern von Fahrzeugen und Haltestellen oder auf den eigenen mobilen Geräten der Nutzer erfolgen. Hierzu sollen Daten unterschiedlicher Quellen entlang der jeweiligen Reiseroute genutzt und verfügbar gemacht, zu Informationen verknüpft und für den jeweiligen Fahrgast situationsgerecht zusammengestellt werden.

Durchführung

Inhalt der Arbeiten im Verbundprojekt ist die Erforschung, Entwicklung und Erprobung einer Methodik und Plattform für dynamische Mobilitätsinformationen für den ÖV sowie der nötigen Technik zu ihrer Visualisierung. Dazu werden fahrgastorientierte Methoden und Technologien für die Nutzung und die Darstellung von Daten im ÖV entwickelt und evaluiert. Es werden ein geeignetes Kontextmodell zur Individualisierung von Mobilitätsdaten und -diensten sowie Schnittstellen und Architekturen für die neuen Dienstleistungen erarbeitet und dazu die notwendigen transparenten, interaktiven Displays (Smart Windows) für z. B. Zugfenster entwickelt.


Verbundkoordinator

Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

  • FKZ: 19F2042A
Projektvolumen2,68 Mio.
(davon 65 % Förderanteil durch BMVI)
Projektlaufzeit10/2017 - 09/2020
Projektpartner

ANNAX GmbH, Brunnthal

  • FKZ: 19F2042B


USU Software AG, Möglingen

  • FKZ: 19F2042C


Mentz GmbH, München

  • FKZ: 19F2042D


Albtal Verkehrs Gesellschaft mbH, Karlsruhe

  • FKZ: 19F2042E

AnsprechpartnerTÜV Rheinland Consulting GmbH
Dr. Bernhard Koonen
Tel.: 0221 806 - 4149
E-Mail: Bernhard.Koonen@de.tuv.com