Alle Formate Alle aktuellen Artikel
Projektillustration: ODAKI (Quelle: HITeC e.V.)

Quelle: HITeC e.V.

Problemstellung

In dem Vorhaben "ODAKI" sollen die Möglichkeiten und Vorteile von Methoden der Künstlichen Intelligenz (KI) hinsichtlich ihrer Relevanz für OpenData aus dem Verkehrsbereich eruiert werden.

Projektziel

Die Projektziele des Vorhabens "ODAKI" sind darauf ausgerichtet, mehrere Datenquellen von Mobilitätsdaten mit intelligenten Verfahren zu untersuchen und in konkrete Anwendungsskizzen zu überführen. Diese bilden die Grundlage für innovative Lösungsansätze bei der Veredelung von Mobilitätsdaten. Ein weiteres Ziel besteht in der Herstellung eines Prototyps mit dem die KI-Methoden in einer Anwendung demonstriert werden können.

Durchführung

Durch Analyse der vorhandenen Daten und KI-Methoden sowie durch engen Kontakt zu gesellschaftlichen Nutzern und Stakeholdern sollen relevante Anwendungen identifiziert werden. Unterstützt wird dies durch die Zusammenarbeit des Zuwendungsempfängers HITeC e.V. mit dem Bereitsteller des deutschen OpenData-Portals (Geschäfts- und Koordinierungsstelle GovData c/o Finanzbehörde Stadt Hamburg).


Zuwendungsempfänger

Hamburger Informatik Technologie Center
(HITeC e.V.)

  • FKZ: 19F1018A
Projektvolumen81.976
(davon 100 % Förderanteil durch BMVI)
Projektlaufzeit08/2017 - 01/2018
AnsprechpartnerTÜV Rheinland Consulting GmbH
Alexander Spieshöfer
Tel.: 0221 806 - 4153
E-Mail: alexander.spieshoefer@de.tuv.com