Alle Formate Alle aktuellen Artikel
Projektbild OPA_TAD (Quelle: pixabay/MonikaP)
Prognosen zum Verkehrsfluss zu Stoßzeiten und bei Behinderung

Quelle: pixabay/MonikaP

Problemstellung

Das BMVI stellt mit der Plattform mCLOUD für den Bereich Mobilität einen enormen Schatz an verkehrsrelevanten Daten zur Verfügung. Auslastungen von Straßen, Schienen oder Seewegen sind hier für jedermann nachvollziehbar. Diese Daten liegen jedoch in vielen unterschiedlichen Formaten und Sortierungen vor, was eine Nutzung für komplexe Auswertungen sehr aufwändig macht. Mithilfe einer standardisierten Schnittstelle könnten diese jedoch einfach und effektiv nutzbar gemacht werden.

Projektziel

Das Projekt OPA_TAD hat zum Ziel, die bisherigen Hürden beim Umgang mit großen Datenmengen, wie sie in der mCLOUD vorliegen, zu überwinden. Dafür soll eine Big-Data-Infrastruktur (Software zur Strukturierung von sehr großen Datenmengen) aufgebaut werden. Diese soll den Zugriff, die Analyse und auch Verknüpfung der mCLOUD Daten deutlich verbessern sowie den Nutzerkreis, auch über Verkehrsexperten hinaus, erweitern. Mittels geeigneter Funktionalitäten wäre auch das Hochladen eigener Daten in die mCLOUD datenschutzkonform möglich.

Durchführung

Die aufzubauende Big-Data-Infrastruktur strukturiert zunächst die großen Datenmengen. In einem weiteren Schritt wird eine Data-Science-Plattform implementiert. Mit dieser ist es möglich, die Daten zu analysieren und daraus geeignete Informationen für den jeweiligen Nutzer zu generieren. Aufsetzend auf der im Vorhaben zu entwickelnden Plattform soll anschließend exemplarisch eine Prognose des Verkehrsaufkommens an kritischen Punkten des Fernstraßennetzes die Leistungsfähigkeit des Systems belegen.

Verbundkoordinator

Bochumer Institut für Technologie gGmbH

  • FKZ: 19F2047A
Projektvolumen777.677
(davon 80 % Förderanteil durch BMVI)
Projektlaufzeit10/2017 - 09/2019
Projektpartner

Old World Computing UG (haftungsbeschränkt), Bochum

  • FKZ: 19F2047B


Hochschule Bochum, Fachbereich Elektrotechnik und Informatik

  • FKZ: 19F2047C


SECUNET Security Networks AG, Niederlassung Berlin

  • FKZ: 19F2047D
AnsprechpartnerVDI/VDE Innovation + Technik GmbH
Dr. Martin Waldburger
Tel.: 030 310 078 - 5454
E-Mail: martin.waldburger@vdivde-it.de