Alle Formate Alle aktuellen Artikel
Projektillustration: Per Pedes Routing (Quelle: DB Regio Bus)

Quelle: DB Regio Bus

Problemstellung

Im Alltag treffen Menschen mit eingeschränkter Mobilität auf ihrem Weg zum Bus oder zum Friseur häufig auf Hindernisse. Schon wenige Treppenstufen können eine unüberwindbare Hürde darstellen. Barrieren bedrohen ein eigenständiges und selbstbestimmtes Leben, denn Mobilität sorgt für gesellschaftliche Teilhabe und Lebensqualität. Auch Navigationssysteme für Fußgänger sind bisher keine Hilfe für ältere oder eingeschränkt mobile Menschen. Da sie keine Informationen zu möglichen Hindernissen enthalten, können sie keinen barrierefreien Fußweg berechnen.

Projektziel

Per Pedes Routing will die Alltagsmobilität von älteren und eingeschränkt mobilen Menschen verbessern. Indem Hindernisse in der Fußgänger-Navigation Berücksichtigung finden, will das Projekt sicherstellen, dass alle Anschluss an ihr soziales Umfeld und die Gesundheitsversorgung finden. Zu diesem Zweck will das Projekt eine Datenplattform für eine möglichst hindernisfreie Navigation zu Fuß konzipieren und entwickeln.

Durchführung

Entscheidend für den Erfolg des Vorhabens ist die genaue Kenntnis des Systems über aktuell vorhandene Barrieren. Das Projekt setzt dafür auf Crowdsourcing: Nutzerinnen und Nutzer können Hindernisse auf verschiedenen Wegen per Mobiltelefon melden oder Informationen zu Hindernissen aktualisieren. Auf der Basis bereits vorhandener sowie neu gewonnener Daten zu aktuellen Barrieren wird dann ein Routingsystem aufgebaut, das für ein festgelegtes Nutzerprofil einen individuell passenden Fußweg vorschlägt.

Verbundkoordinator

Hochschule Fresenius gGmbH, Idstein und Frankfurt am Main

  • FKZ: 19F2001A
Projektvolumen473.316
(davon 95 % Förderanteil durch BMVI)
Projektlaufzeit12/2016 - 07/2018
Projektpartner

DB Systel GmbH, Frankfurt am Main

  • FKZ: 19F2001C


Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

  • FKZ: 19F2001B


DB Regio AG, Frankfurt am Main (assoziiert)
Samsung Electronics GmbH, Schwalbach (assoziiert)

AnsprechpartnerVDI/VDE Innovation + Technik GmbH
Elke Vogel-Adham
Tel.: 030 310 078 - 293
E-Mail: elke.vogel-adham@vdivde-it.de