Alle Formate Alle aktuellen Artikel
Projektillustration: ANODAS; Geografische Analyse wirtschaftlicher Kennzahlen mithilfe von Open-Data-Angeboten, (Quelle: Geospin GmbH)
Geografische Analyse wirtschaftlicher Kennzahlen mithilfe von Open-Data-Angeboten

Quelle: Geospin GmbH

Problemstellung

Die Erfassung und Sammlung von Daten im urbanen Raum ist im Rahmen von Open-Data-Initiativen stetig vorangeschritten. Dieser Trend wird auch in Zukunft anhalten. Im Zuge des Internets der Dinge (IoT) werden z. B. über vernetzte Gebrauchsgegenstände regelmäßig Daten über deren Zustand und Position abgefragt, aber auch Informationen über die Umgebung und Umwelt gesammelt. Die Schaffung und Nutzung von gesellschaftlichem und wirtschaftlichem Mehrwert dieser Datensätze steht erst am Anfang.

Projektziel

Im Vorhaben "ANODAS" wird die technische Machbarkeit und das Anwendungspotenzial einer webbasierten Analysesoftware untersucht, die unternehmensinterne Informationen mit frei verfügbaren Daten verknüpft und daraus neue Erkenntnisse ableitet. Die zu entwickelnde Anwendung richtet sich an kleine und mittelgroße Unternehmen sowie an öffentliche Einrichtungen, die damit ihre Dienstleistungen besser auf die Bedürfnisse der Kunden ausrichten können.

Durchführung

Im ersten Arbeitsschritt werden in Deutschland verfügbare Open-Data-Angebote (z.B. mCLOUD) systematisch ausgewertet und katalogisiert. Potenzielle Kunden werden hinsichtlich ihrer datenbezogenen Herausforderungen befragt und die Bedarfe mit den frei verfügbaren Datenquellen abgeglichen. Zudem wird die technische Umsetzbarkeit der Datenanalysen evaluiert. Am Ende des Projekts stehen eine detaillierte Anforderungsanalyse, ein Architekturentwurf sowie ein Entwicklungsplan für die zu entwickelnde Softwarelösung.


Verbundkoordinator

Geospin GmbH, Freiburg

  • FKZ: 19F1013A
Projektvolumen133.702
(davon 73 % Förderanteil durch BMVI)
Projektlaufzeit05/2017 - 04/2018
Projektpartner

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg,
Abteilung für Wirtschaftsinformatik

  • FKZ: 19F1013B
AnsprechpartnerVDI/VDE Innovation + Technik GmbH
Benedikt Sedlmayr
Tel.: 030 310 078-483
E-Mail: benedikt.sedlmayr@vdivde-it.de