Alle Formate Alle aktuellen Artikel
Alexander Dobrindt eröffnet den 2nd BMVI Startup Pitch

Quelle: BMVI

Auch für den 2nd BMVI Startup Pitch hatten sich wieder über 100 Teams mit ihren Ideen für die digitale Mobilität der Zukunft beworben. 24 Finalisten hatten am 1. August die Gelegenheit, eine hochkarätige Jury in drei Minuten von ihrer Ideen zu überzeugen.

Die Jury des 2nd BMVI Startup Pitch bestand aus Achim Berg (Präsident des Digitalverbands Bitkom), Kirstin Hegner (Managing Director Digital Hub Mobility an der UnternehmerTUM GmbH), Dr. Fabian Heilemann (Partner bei Earlybird VC), Berthold Huber (Vorstand Personenverkehr und kommissarisch Güterverkehr & Logistik Deutsche Bahn AG), Martina Koederitz (Vorsitzende der Geschäftsführung der IBM Deutschland) und Dr. Katrin Leonhardt (Direktorin der KfW Bankengruppe und Leiterin des Geschäftsfelds KfW Mittelstandsbank).

Quelle: BMVI

Einzelne Bilder dieser Fotostrecke können Sie in voller Größe im Album auf Flickr herunterladen.

Nach drei intensiven Stunden, in denen die Teams ihre Ideen präsentiert, die Jury kommentiert und das Publikum mitgefiebert hatte, wurden um kurz vor 20 Uhr die drei Gewinnerteams bekanntgegeben:

Von der Jury ausgewählt wurden:

Das Team von XapiX Smart Mobility Lab: XapiX schafft eine Brücke zwischen Entwicklern und Unternehmen und erleichtert mit einem einzigartigen Data-Transformation-Algorithmus die Verknüpfung von Daten die z.B. bei der Entwicklung von Apps benötigt werden.

Das Unternehmen Koopango: die Entwickler von Koopango haben ein einzigartiges Indoor-Navigationssystem entwickelt, das vorhandene Lautsprecher verwendet, um Standort-Daten zu übertragen. Über Töne, die das menschliche Ohr nicht hören kann, werden Positionsinformationen an die Smartphones der Kunden übertagen. Lautsprecher werden so zu GPS-Satelliten und können für die Indoor-Positionsbestimmung verwendet werden.

Das Team von Hawa Dawa: Hawa Dawa bietet eine zukunftsweisende Methode, um urbane Luftqualität zu erfassen und darzustellen. Mit einem räumlich verteilten Netz aus kostengünstigen Sensoren misst, modelliert und visualisiert Hawa Dawa in Echtzeit den Zustand der städtischen Luftqualität.

Beim 2nd BMVI Startup Pitch hatten auch vier Startups, die bereits durch den mFUND gefördert werden, die Gelegenheit, ihr Projekt der Jury und dem Publikum vorzustellen. Mit dem mFUND will das BMVI den Mut, die Risikobereitschaft, die Kreativität und die Leidenschaft von Gründern fördern, und das beste Ökosystem für Mobility-Startups errichten. Noch bis 2020 stehen Fördermittel in Höhe von 150 Millionen Euro zur Verfügung. Weitere Veranstaltungen im Rahmen des mFUND befinden sich in Planung.