Alle Formate Alle aktuellen Artikel
Datenpakete
Datenpakete

Quelle: Fotolia / 3dkombinat

Open Data ist das Prinzip der öffentlichen Bereitstellung von Daten: "by default", für jeden verwertbar, gebührenfrei, maschinenlesbar, möglichst in nicht modifizierter Form. Die Bundesregierung setzt dieses Prinzip in der Bundesverwaltung aktuell durch folgende Maßnahmen um:

  • Juli 2017: Open-Data-Gesetz (Änderung des E-Government-Gesetzes) tritt in Kraft und verpflichtet die unmittelbare Bundesverwaltung zur Veröffentlichung ihrer Daten.
  • Dezember 2016: Teilnahme am Open Government Partnership (OGP), einem Zusammenschluss von 75 Staaten, die sich für ein offenes Regierungshandeln einsetzen und verpflichten, im Geiste der "Open Government Declaration", die eine allgemeine Aussage zu Open Data beinhaltet, zu handeln.

Eine wichtige Motivation für diese Maßnahmen sind die signifikanten Nutzenpotenziale, die Open Data bietet. In diversen Studien wird ein hoher volkswirtschaftlicher Nutzen gesehen, insbesondere im Verkehrs- und Transportsektor.

Das BMVI bekennt sich mit seiner Positionierung eindeutig zum Open-Data-Prinzip und verfolgt damit die strategische Ambition, innerhalb der Bundesregierung Vorreiter zu sein.

Das BMVI unterstützt mit seiner Geoinformationsstrategie die Umsetzung der erklärten Open Data-Ziele und stellt mit der mCLOUD,dem Mobilitäts Daten Marktplatz (MDM) und CODE-DE Plattformen bereit, die den offenen Zugang zu Daten des Geschäftsbereichs, den Daten und Diensten aus dem Copernicus Erdbeobachtungsprogramm und zu weiteren Daten aus den Themenfeldern des BMVI ermöglichen.

Mit dem mFUND (Modernitätsfonds) fördert das BMVI die Entwicklung digitaler Geschäftsideen, die auf offenen Mobilitäts-, Geo- oder Wetterdaten basieren. Neben der Förderung umfasst der mFUND verschiedene Veranstaltungsformate. So lädt das BMVI beim BMVI Data Run die Teilnehmer dazu ein, in 24 Stunden innovative Mobilitätslösungen auf Basis von Daten aus dem Geschäftsbereich zu entwickeln.

Somit ist das BMVI in der Bundesregierung ein zentraler Akteur bei der Förderung von Open Data.