Alle Formate Alle aktuellen Artikel
Logo des 2nd BMVI Start-Up Pitch

Quelle: BMVI

Am 01. August 2017 findet der 2nd BMVI Startup Pitch im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) in Berlin statt. Nach dem erfolgreichen Start im März 2017, haben ausgewählte Gründer, Jungunternehmer und Startups abermals die Gelegenheit, Ihre digitalen Geschäftsideen aus dem Bereich Mobilität vor hochkarätigen Vertretern großer Unternehmen zu präsentieren, die häufig in Startups investieren. Die Jury besteht aus Achim Berg (Bitkom), Dr. Fabian Heilemann (Earlybird), Kirstin Hegner (UnternehmerTUM), Berthold Huber (Deutsche Bahn), Martina Koederitz (IBM) und Dr. Katrin Leonhardt (KfW).

Die drei innovativsten Teams erhalten darüber hinaus die Aussicht auf 10.000 Euro Förderung für die Umsetzung ihrer Ideen aus dem mFUND.

Bewerben können sich Gründer, Jungunternehmer und Startups mit einer konkreten Anwendung oder einer ausgearbeiteten Idee aus den Bereichen Mobilität 4.0, digitale Innovationen oder Open Data.

Die Ideen werden nach drei Kriterien bewertet:

  • Innovationsgehalt: Die Idee beinhaltet neue Elemente oder verknüpft bestehende Prozesse, Produkte oder Dienstleistungen. Der Lösungsansatz ist innovativ.
  • Relevanz: Die Idee leistet einen effektiven Beitrag zu einem aktuellen Thema und bietet die Aussicht auf eine ökonomische und/oder gesellschaftliche Verwertbarkeit.
  • Überzeugungskraft: Die Idee wird strukturiert und nachvollziehbar dargestellt und besticht durch die inhaltliche Qualität der Ausarbeitung.
Die drei Gewinner des 1st BMVI Startup Pitch mit Bundesminister Dobrindt: Accu:rate, DAVY, RailWatch
Die drei Gewinner des 1st BMVI Startup Pitch mit Bundesminister Dobrindt: Accu:rate, DAVY, RailWatch

Quelle: BMVI

Bewerbungen nimmt das BMVI unter www.bmvi-startup-pitch.de bis zum 03.Juli 2017 entgegen.

Interessierte Zuschauer sind herzlich eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Einlass ist ab 16.30 Uhr, der Wettbewerb beginnt um 17.00 Uhr.