Alle Formate Alle aktuellen Artikel
MKS-Logo in Form eines Puzzles, zusammengesetzt aus verschiedenen Verkehrsmitteln
Logo der Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie

Quelle: dena

Zur Erreichung der energie- und klimapolitischen Ziele der Bundesregierung sowie zur Sicherung der zukünftigen Energieversorgung und bezahlbarer Preise hat die Bundesregierung im Koalitionsvertrag 2009 die Erarbeitung einer technologieoffenen Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie (MKS) vereinbart. Damit sollte die Kraftstoffstrategie aus dem Jahr 2004 weiterentwickelt werden, die sich in erster Linie auf alternative Kraftstoff- bzw. Antriebspfade für den Pkw-Sektor konzentrierte.

Im Jahr 2011 wurde daraufhin eine Voruntersuchung (siehe Archiv) in Auftrag gegeben, in der konkrete Handlungsempfehlungen für die Erarbeitung der MKS formuliert wurden. Im Unterschied zu der Kraftstoffstrategie, die sich ausschließlich auf den Pkw-Sektor konzentrierte, wurde in der Vorstudie die Notwendigkeit einer ganzheitlichen und sektorübergreifenden Strategie aufgezeigt. Entsprechend sollten zur Erreichung der CO2-Minderungsziele und der Ziele des Energiekonzeptes auch die Akteure des Schienen-, Wasser- und Luftverkehrs in die Entwicklung der Strategie eingebunden werden. Auch das Leitbild einer lernenden Gesamtstrategie, die in regelmäßigen Abständen zu überprüfen und gegebenenfalls anzupassen ist, wurde bereits in der Vorstudie begründet.
Zur anschließenden Erarbeitung der MKS wurde ein breit angelegter Fachdialog organisiert, der alle wichtigen Akteure des Mobilitätssektors eingebunden hat. Im Mittelpunkt des Fachdialogs stand die strategische Verständigung zwischen Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft zu mittel- und langfristigen Perspektiven fossiler Kraftstoffe sowie von Kraftstoffen auf Basis erneuerbarer Energien, zu erfolgversprechenden Antriebstechnologien und zur Schaffung notwendiger Versorgungsinfrastrukturen. Nähere Informationen zum Fachdialog sowie zu den einzelnen Veranstaltungen stehen im Archiv zur Verfügung.
Seit dem Kabinettsbeschluss zur MKS im Juni 2013 wird die Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie im Rahmen eines konsistenten und lernenden Prozesses (lernende Strategie) weitergeführt.

Schematische Darstellung des Verlaufs des MKS-Fachdialoges

Quelle: BMVI