Alle Formate Alle aktuellen Artikel
LOGO KlimaMORO "Raumentwicklungsstrategien zum Klimawandel

Quelle: BMVI

Im Rahmen des Modellvorhabens der Raumordnung (MORO) "Raumentwicklungsstrategien zum Klimawandel“ entwickelten und erprobten in acht Modellregionen (siehe dazu die interaktive Karte der Modellregionen) regionale Klimaanpassungsstrategien unter Einsatz des formellen und informellen raumordnerischen Instrumentariums der Raumordnung. Dabei sollten sowohl die formellen Instrumente der Raumplanung  entschlossener eingesetzt werden als auch auf informeller Ebene eine Stärkung der Position der Regionalplanung in Regional Governances, u.a. durch den Aufbau regionaler Netzwerke, erreicht werden.

Wichtige Querschnittsthemen sind:

  • Umgang mit Unsicherheiten
  • Verknüpfung von Klimaanpassung und Klimaschutz
  • Nutzung von Chancen
  • Formulierung erster Elemente einer Risk-Governance.

Intention dabei ist es, Modellregionen mit hohen spezifischen Vulnerabilitäten an dem Modellvorhaben zu beteiligen und gleichzeitig möglichst alle für Deutschland typischen Konstellationen abbilden zu können. Zudem sollten die angestrebten Maßnahmen und Ansätze einen deutlichen Bezug zum formellen und informellen Instrumentarium der Regionalplanung enthalten, innovative Elemente, wie die Nutzung von Chancen des Klimawandels oder Synergien mit Klimaschutzmaßnahmen, aufweisen und übertragbare Ergebnisse für andere Regionen liefern können.

Folgende acht Regionen wurden in einem zweistufigen Verfahren für das Modellvorhaben der Raumordnung ausgewählt:

Vorpommern Havelland-Fläming Oberes Elbtal / Osterzgebirge Westsachsen Kreis Neumarkt in der Oberpfalz Mittelhessen und Südhessen Stuttgart Region Mittlerer Oberrhein und Region Nord-Schwarzwald

Karte: Modellregionen KlimaMoro