Alle Formate Alle aktuellen Artikel
Europa Länder Puzzle

Quelle: Fotolia / treenabeena

Europäische Raumentwicklungspolitik endet nicht an den Grenzen der Europäischen Union (EU). 47 Staaten haben sich im Europarat organisiert, in dem nahezu alle europäischen Staaten an der Formulierung und Lösung wichtiger Zukunftsfragen Europas zusammenarbeiten.

Zum Thema Raumentwicklung arbeiten die Mitgliedstaaten des Europarates in der CEMAT-Konferenz zusammen (CEMAT steht für Conférence Européenne des Ministres de l’Aménagement du Territoire).

Im Jahr 2000 verabschiedeten die für Raumordnung zuständigen Ministerinnen und Minister auf ihrer 12. Europäischen Raumordnungsministerkonferenz in Hannover "Leitlinien für eine nachhaltige räumliche Entwicklung auf dem europäischen Kontinent". Dieses Dokument bündelt nationale und transnationale Raumplanungs- und Entwicklungsmaßnahmen und dient als Wegweiser für eine nachhaltige, integrative und ausgeglichene Entwicklungsstrategie Europas.

Die CEMAT-Leitlinien bilden ein Bindeglied zwischen globalen Zielsetzungen der UN-Kommission für nachhaltige Entwicklung und dem Europäischem Raumentwicklungskonzept (EUREK).

Fortgeführt wurde diese Arbeit mit der Verabschiedung von zwei Resolutionen zur Versorgung mit Daseinsvorsorgeleistungen und zur Wahrung des ländlichen Erbes sowie einer Deklaration über neue Herausforderungen für die europäische Raumentwicklung anlässlich der 15. CEMAT-Konferenz im Juli 2010 in Moskau.

Die nächste CEMAT-Konferenz soll im Juni 2013 in Thessaloniki (Griechenland) stattfinden.