Alle Formate Alle aktuellen Artikel

Aktivitäten

Die Projekte der Modellregion richten sich auf multi-modale Mobilitätsangebote im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) wie im Individual- und Wirtschaftsverkehr aus. Der Aufbau der Lade-Infrastruktur orientiert sich an der Nutzung von Energie, die vollständig aus erneuerbaren Quellen stammt. Weitere Qualitätsmerkmale sind die diskriminierungsfreie Durchleitung von Strom verschiedener Anbieter sowie eine dem Stadtbild entsprechende Gestaltung der Infrastruktur. Das Konzept geht so über die reine Demonstration elektrisch angetriebener Fahrzeuge hinaus, hin zu einem auf Dauer angelegten Regionalen Entwicklungsplan Elektromobilität.

Einbettung in die Region

Die Hansestadt Hamburg verfolgt eine Strategie nachhaltiger Stadtentwicklung und hat in den zurückliegenden Jahren ein umfassendes Klimaschutzprogramm mit einer Vielzahl konkreter Maßnahmen aufgebaut. Ziel ist es, den CO2-Ausstoß in der Hansestadt bis 2020 um 40 % zu verringern. Dabei kommt der Elektromobilität eine maßgebliche Rolle zu, da Hamburg als Hafenstadt und Wirtschaftsstandort ein künftig weiter wachsendes Verkehrsaufkommen erwartet. Die Europäische Kommission hat die Ziele und die Entwicklung Hamburgs mit seiner Ernennung zur European Green Capital 2011 gewürdigt.

Schwerpunkt

Das Konzept führt maßgebliche Technologieführer aus der Industrie mit engagierten Nutzern und einer in ihren Klimazielen ambitioniert agierenden Region zusammen.

Schwerpunkte sind:

  • Die Erprobung von Dieselhybridbussen auf Linien
  • Innovative Energiespeicher für Schienenfahrzeuge
  • Der Einsatz von Elektro-Pkw und Aufbau von Ladeinfrastruktur
  • Die Nutzung von Elektrofahrzeugen im Wirtschaftsverkehr

Zeitplan

August 2009:
Konkretisierung der Projektmodule mit den jeweiligen Industriepartnern und Nutzern

im Anschluss:
Vorbereitung der Umsetzung der Projektmodule Dieselhybridbusse und Elektro-Pkw/Ladeinfrastruktur

Oktober 2009:

  • Definition und Konkretisierung des Regionalen Entwicklungsplans Modellregion Elektromobilität Hamburg
  • Entwicklung und Aufbau einer Dachmarke Modellregion Elektromobilität Hamburg

Ende 2009:
Vorbereitung der Entscheidungen in den zuständigen politischen Gremien des Bundeslandes Hamburg

Februar/März 2010:
Vorbereitung der Umsetzung der Projektmodule Innovative Energiespeicher für Schienenfahrzeuge und Nutzung von Elektrofahrzeugen im Wirtschaftsverkehr

2012/2013
Fortsetzung der BMVBS-Förderung in der Modellregion Hamburg, u.a. Start des Großprojekts "Hamburg – Wirtschaft am Strom".

Kontakt

Regionale Projektleitstelle Elektromobilität
hySOLUTIONS GmbH
Steinstraße 25
20095 Hamburg
Ansprechpartner: Heinrich Klingenberg und Peter Lindlahr
Telefon: 040-32 88 23 11
E-Mail: heinrich.klingenberg@hysolutions-hamburg.de
           Peter.Lindlahr@hysolutions-hamburg.de