Alle Formate Alle aktuellen Artikel

Die Europäische Kommission hatte am 11. September 2014 die erste Ausschreibung von Zuschüssen unter der Connecting Europe Facility (CEF) veröffentlicht. Die Abgabefrist für Anträge endete am 03.03.2015 um 17.00 Uhr. Nach einem schwierigen Bewertungs- und Auswahlverfahren hat Kommissarin Violeta Bulc am 29.06.2015 den Vorschlag der Kommission zur Förderung von Projekten und Maßnahmen im TEN-V-Netz bekannt gegeben. Diesem hat der "CEF-Koordinierungsausschuss" (Vertretung der Mitgliedstaaten) am 10.07.2015 einstimmig zugestimmt.

Bewertet wurden 681 Anträge mit einem beantragten Fördervolumen von 32,6 Mrd. Euro, der Aufruf war damit insgesamt um knapp das Dreifache überzeichnet. Zur Förderung vorgeschlagen sind nun 276 Projekte mit einem Fördervolumen von mehr als 13 Mrd. Euro, davon rund 4,74 Mrd. Euro aus Mitteln des Kohäsionsfonds.

Deutschland soll bis 2020 für die Verkehrsinfrastruktur des Bundes mehr als 1,6 Mrd. Euro erhalten. Daneben sollen 34 weitere Projekte eine Förderung erhalten, die von deutschen Institutionen (Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Kommunen usw.) beantragt wurden oder an denen deutsche Institutionen beteiligt sind.

Die beiden Listen mit den zur Förderung vorgeschlagenen Projekten erreichen Sie über die Pressemitteilung der Kommission (siehe externe Links).