Alle Formate Alle aktuellen Artikel
Der Wissenschaftliche Beirat im Juli 2017
Der Wissenschaftliche Beirat im Juli 2017

Quelle: BMVI

Der Wissenschaftliche Beirat beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur wurde bereits 1949 eingerichtet, um den damaligen Bundesminister für Verkehr bei der Vorbereitung und Durchführung seiner Aufgaben zu beraten und dazu beizutragen, die Erkenntnisse der Wissenschaft sowohl in die verkehrspolitische wie auch fachliche Arbeit einzubringen.

Im Schwerpunkt ist die Arbeit des Wissenschaftlichen Beirats auf den Bereich Verkehr ausgerichtet. In Zusammenhang mit einem sich verändernden Organisationszuschnitt des Ministeriums sowie den aktuellen  Fragestellungen werden für den Verkehrsbereich Querschnittsthemen wie z. B. Energie, Umwelt, Stadtentwicklung sowie die Nutzung digitaler Medien immer wichtiger.

Die Mitglieder des Beirats sind Wissenschaftler und hervorragende Sachkenner mit besonderen Erfahrungen auf den Gebieten, die in den Zuständigkeitsbereich des Bundesministers für Verkehr und digitale Infrastruktur fallen. Der Wissenschaftliche Beirat ist in seiner Mitgliederstruktur interdisziplinär zusammengesetzt. Diese Zusammensetzung trägt den vielfältigen wirtschaftlichen, technischen und gesellschaftspolitischen Aspekten verkehrspolitischer und verkehrswissenschaftlicher Arbeit sowie den damit verbundenen weiteren Querschnittsthemen Rechnung.

Die Mitglieder werden in den Wissenschaftlichen Beirat berufen nicht als Repräsentanten einer Gruppe, insbesondere nicht einer Interessengruppe, sondern nur für ihre Person. Vorschläge für die Ernennung von Mitgliedern gehen vom Beirat aus, die Berufung erfolgt durch den Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur. Beirat und Ministerium sind sich in dem Bestreben einig, die selbständige Stellung sowie den wissenschaftlichen Charakter des Beirats zu sichern.


Ständiger wissenschaftlicher Gedankenaustausch

Pfeil runter

Durch regelmäßige Sitzungen an wechselnden Tagungsorten nutzen die Mitglieder des Beirats die Möglichkeit, ständig im wissenschaftlichen Gedankenaustausch über grundsätzliche wie auch aktuelle Probleme der Verkehrspolitik sowie den damit verbundenen Querschnittsthemen zu bleiben. Laufende Kontakte mit leitenden Mitarbeitern des Ministeriums gewährleisten dabei, dass der Informationsfluss von der Verkehrspolitik zur Verkehrswissenschaft und umgekehrt gesichert ist.

Die Mitglieder des Wissenschaftlichen Beirats üben ihre Tätigkeit ehrenamtlich aus. Diese Feststellung verdient umso mehr Dank und Anerkennung, als sich die Tätigkeit des Wissenschaftlichen Beirats für seine Mitglieder aufgrund einer verhältnismäßig hohen Zahl von jährlichen Sitzungen recht arbeitsintensiv gestaltet.

Die Zahl der Mitglieder beläuft sich zurzeit auf 16 Personen.

Aufgabenfelder

Pfeil runter

Die Aufgabe, beratendes Organ des Ministers und des Ministeriums zu sein, erfordert, dass der Beirat ein in seiner Meinungsbildung von dem Ministerium unabhängiges Gremium ist. Seine Erörterungen können durch Diskussionen mit dem Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur selbst oder auch Vertretern des Ministeriums angeregt werden.

Einer solchen vom Ministerium unabhängigen Stellung des Beirats entspricht es, dass die Stellungnahmen ausschließlich Meinungsäußerungen des Beirats und seiner Mitglieder darstellen und nicht die Ansicht des Ministeriums wiedergeben. Aus dieser Stellung des Beirates folgt, dass er in der Wahl seiner Themen frei ist. Er befasst sich sowohl mit Problemen, die ihm vom Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur genannt werden, als auch mit Fragen, die dem Beirat als besonders aktuell und verkehrspolitisch bedeutsam erscheinen.

Die Tätigkeit des Wissenschaftlichen Beirats äußert sich in folgenden drei Hauptaufgabenfeldern:

  • Erstellung von grundsätzlichen gutachtlichen Äußerungen zu Schwerpunktfragen der Verkehrspolitik und weiteren damit verbundenen Querschnittsthemen;
  • Abfassung von Stellungnahmen zu aktuellen verkehrspolitischen Fragen;
  • direkte Beratung des Ministers und leitender Beamte des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur.

Der Wissenschaftliche Beirat hat in den letzten Jahren eine beträchtliche Zahl von Stellungnahmen erarbeitet. Eine Auswahl finden Sie unter den weiterführenden Informationen.

Zusammensetzung

Pfeil runter

Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirates

Prof. Dr. Günter Knieps
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Institut für Verkehrswissenschaft und
Regionalpolitik
Platz der Alten Synagoge
79085 Freiburg
Tel.: (0761) 203 2370
Fax: (0761) 203 2372
E-Mail: knieps@vwl.uni-freiburg.de

Geschäftsstelle im BMVI (Referat G 11)

Ursula Clever
Robert-Schuman-Platz 1
53175 Bonn
Tel.: (0228) 300 2633
Fax: (0228) 300 1455
E-Mail: ursula.clever@bmvi.bund.de

Weitere Mitglieder des Wissenschaftlichen Beirates

Prof. Dr. Alexander Eisenkopf
Vizepräsident Lehre und Didaktik
Lehrstuhl für Wirtschafts- und
Verkehrspolitik
ZEPPELIN UNIVERSITÄT
Am Seemooser Horn 20
88045 Friedrichshafen
Tel.: (07541) 6009 1211
Fax: (07541) 6009 1299
E-Mail: alexander.eisenkopf@zu.de

Prof. Dr.-Ing. Hartmut Fricke
Technische Universität Dresden
Fakultät Verkehrswissenschaften
Institut für Luftfahrt und Logistik
01069 Dresden
Tel.: (0351) 463 367 39
Fax: (0351) 463 368 98
E-Mail: fricke@ifl.tu-dresden.de

Prof. Dr.-Ing. Markus Friedrich
Universität Stuttgart
Institut für Straßen- und Verkehrswesen
Lehrstuhl Verkehrsplanung und Verkehrsleittechnik
Pfaffenwaldring 7
70569 Stuttgart
Tel.: (0711) 685-82480
Fax: (0711) 685-72480
E-Mail: markus.friedrich@isv.uni-stuttgart.de

Prof. Dr.-Ing. Regine Gerike
Technische Universität Dresden
Fakultät Verkehrswissenschaften "Friedrich List"
Institut für Verkehrsplanung und Straßenverkehr
Professur für Integrierte Verkehrsplanung und
Straßenverkehrstechnik
01062 Dresden
Tel.: (0351) 463-36501
Fax: (0351) 463-36502
e-mail: regine.gerike@tu-dresden.de

Prof. Dr. Hans-Dietrich Haasis
Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre,
Maritime Wirtschaft und Logistik
Universität Bremen
Wilhelm-Herbst-Straße 12
28359 Bremen
Tel.: (0421) 218-66760
E-Mail: haasis@uni-bremen.de

Prof. Dr. Günter Knieps
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Institut für Verkehrswissenschaft und
Regionalpolitik
Platz der Alten Synagoge
79085 Freiburg
Tel.: (0761) 203 2370
Fax: (0761) 203 2372
E-Mail: knieps@vwl.uni-freiburg.de

Prof. Dr. h. c. Andreas Knorr
Deutsche Universität für Verwaltungs-
wissenschaften Speyer
Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre,
insbesondere Wirtschafts- und
Verkehrspolitik
Freiherr-vom-Stein-Straße 2
67346 Speyer
Tel.: (06232) 65 41 57
Sekretariat: (06232) 65 43 52 (Frau Steiger)
Fax:  (06232) 65 42 56
E-Mail:  knorr@dhv-speyer.de

Prof. Dr. Kay Mitusch
Lehrstuhl für Netzwerkökonomie,
Institut für Wirtschaftspolitik und
Wirtschaftsforschung (IWW),
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Waldhornstraße 27
76131 Karlsruhe

Wissenschaftlicher Berater Bereich Mobilität
der IGES Institut GmbH
Friedrichstraße 180
10117 Berlin
Tel.: (0721) 60 84 30 71 (Uni)
Fax:  (0721) 60 84 89 23
E-Mail:  mitusch@kit.edu

Prof. Dr. Stefan Oeter
Fakultät für Rechtswissenschaften
Institut für Internationale Angelegenheiten
Universität Hamburg
Rothenbaumchaussee 33
20148 Hamburg
Tel.: (040) 428 384 565
Fax: (040) 428 386 262
E-Mail: stefan.oeter@jura.uni-hamburg.de

Prof. Dr. Dr. Franz Josef Radermacher
Forschungsinstitut für anwendungsorientierte
Wissensverarbeitung/n / Lehrstuhl für Informatik
Universität Ulm
Lise-Meitner-Straße 9
89081 Ulm
Tel.: (0731) 503 9102 (Uni)
Fax: (0731) 503 9111
E-Mail: radermacher@faw-neu-ulm.de

Prof. Dr. Gernot Sieg
Institut für Verkehrswissenschaft
Westfälische Wilhelms-Universität
Münster
Am Stadtgraben 9
48143 Münster
Tel.: (0251) 83 22 901 (Uni)
Fax: (0251)  83 28 395
E-Mail: gernot.sieg@uni-muenster.de

Prof. Dr.-Ing. Jürgen Siegmann
Technische Universität Berlin
Fachgebiet Schienenfahrwege und Bahnbetrieb
SG 18, Salzufer 17 - 19
10587 Berlin
Tel.: (030) 314 23314
Fax: (030) 314 25530
E-Mail: jsiegmann@railways.tu-berlin.de

Prof. Dr. Bernhard Schlag
Technische Universität Dresden
Professur für Verkehrspsychologie
Hettnerstraße 1
01062 Dresden
Tel.: (0351) 463 36510 / 36520
Fax: (0351) 463 36513
E-Mail: schlag@verkehrspsychologie-dresden.de

Prof. Dr. Wolfgang Stölzle
Lehrstuhl für Logistikmanagement
Universität St. Gallen
Dufourstraße 40 a
CH-9000 St. Gallen
Tel.: + 41 (0) 71 224 7280 (Uni)
Fax: +41 (0) 71 224 7315
E-Mail: wolfgang.stoelzle@unisg.ch

Prof. Dr.-Ing. Peter Vortisch
Karlsruher Institut für Technologie
Institut für Verkehrswesen
Otto-Amman-Platz 9
76131 Karlsruhe
Tel.: (0721) 608-42255
Fax: (0721) 608-48031
e-mail: peter.vortisch@kit.edu

Prof. Dr. rer. nat. Hermann Winner
Technische Universität Darmstadt
Fachgebiet Fahrzeugtechnik
Otto-Berndt-Straße 2
64287 Darmstadt
Tel.: (06151) 16 3796
Fax: (06151) 16 5192
E-Mail: winner@fzd.tu-darmstadt.de