Alle Formate Alle aktuellen Artikel
Graziano Delrio

Quelle: Graziano Delrio

Graziano Delrio wurde am 4. April 2015 zum Minister für Infrastruktur und Verkehr des Kabinetts Renzi ernannt. Zuvor war er Staatssekretär und Generalsekretär mit Zuständigkeit für den territorialen Zusammenhalt und Sport im Amt des Ministerpräsidenten. Unter der Regierung Letta war er Minister für regionale Angelegenheiten und lokale Selbstverwaltung mit Zuständigkeit für Sport. Graziano Delrio wurde 1960 in Reggio Emilia geboren.

Als Mediziner und Forscher an den Universitäten von Reggio Emilia und Modena mit Spezialisierung in Endokrinologie unternahm er weiterführende Studien in Großbritannien und Israel.

Sein politisches Engagement begann in den späten 1990er Jahren: Im Jahr 2000 wurde er in das Parlament der Region Emilia Romagna gewählt, wo er Vorsitzender im Gesundheits- und Sozialausschuss war.

2004 wurde er zum Bürgermeister von Reggio Emilia gewählt und 2009 für ein zweites Mandat im Amt bestätigt. Von Oktober 2011 bis zu seiner Ernennung zum Minister im April 2013 war er Präsident der nationalen Vereinigung der italienischen Gemeinden. Als Bürgermeister von Reggio Emilia war er Vorsitzender des Förderkomitees für die Kampagne zur Reform des Staatsbürgerschaftsrechts "Ich gehöre auch zu Italien", die von den wichtigsten sozialen Organisationen und Verbänden unterstützt wurde. Er hat zwei Bücher über seine Erfahrungen als Bürgermeister und Mitglied der italienischen Regierung geschrieben: Città delle persone. L'Emilia, l'Italia e una nuova idea di buon governo (Stadt der Menschen. Emilia, Italien und das neue Konzept guter Regierungsführung), 2011, Donzelli. Cambiando l'Italia. Rinnovare la politica, ritrovare la fiducia (Italien verändern. Politik erneuern um Vertrauen zurückzugewinnen), 2015, Marsilio.