Alle Formate Alle aktuellen Artikel
Gut Leben in Deutschland: Minister Dobrindt im Bürgerdialog zu Chancen des Wassertourismus
Gut Leben in Deutschland: Minister Dobrindt im Bürgerdialog zu Chancen des Wassertourismus

Quelle: BMVI

Hausboote, Kanufahren, Segeln, Stand-up-paddling: Wassertourismus ist für viele Regionen ein wichtiger und wachsender Wirtschaftsfaktor.

Mit rund 100 Bürgerinnen und Bürger sowie Vereinen, Verbänden und Wassertourismus-Anbietern diskutierte Bundesminister Alexander Dobrindt am 03.09.2015 im Rahmen der Regierungsstrategie "Gut leben in Deutschland – was uns wichtig ist" über die Zukunft des Wassertourismus in Deutschland. Er kündigte dabei ein Wassertourismuskonzept seines Hauses an.

Bundesminister Dobrindt betonte, dass das Wassertourismuskonzept der Bundesregierung dem Wassertourismus weitere Dynamik verleihen wird. Es soll drei wesentliche Aktionspunkte geben: Investieren, Modernisieren, Digitalisieren!

So plant das BMVI, einen eigenen Haushalt für die Nebenwasserstraßen einzuführen – für mehr Transparenz und Nachvollziehbarkeit. Dadurch soll das Konkurrenzverhältnis zum Hauptnetz der Bundeswasserstraßen aufgelöst werden. Auch soll der Güterverkehr nicht mehr allein ausschlaggebendes Kriterium für Investitionsentscheidungen sein, sondern auch der touristische Nutzen einer Wasserstraße.

Ein weiteres wichtiges Signal war die Absage an eine Sportbootvignette in dieser Legislaturperiode.

Neben einem Automatisierungsprogramm an Schleusen und Wehren für den sicheren und zuverlässigen Schleusenbetrieb plant das BMVI auch eine Verbesserung des digitalen Angebots. Die Wasserwege-App kommt nächste Woche für iOS- und Android-Handys in die Stores. Außerdem soll die Wasserwege-App weiterentwickelt werden und sich noch stärker auf die speziellen Bedürfnisse des Wassertourismus und Wassersports ausrichten.

Die Fertigstellung des Wassertourismuskonzeptes des BMVI erfolgt mit den Anregungen aus dieser Veranstaltung in den kommenden Monaten. Wassertourismus ist für viele Menschen ein Teil ihrer Lebensqualität und ein hoher Wirtschaftsfaktor. Das BMVI unterstützt diese dynamische Entwicklung und sucht den Dialog mit den Akteuren, um die Bedürfnisse der Nutzerinnen und Nutzer sowie die Vielfältigkeit in den Regionen besser zu berücksichtigen.

Impressionen vom zweiten Ministerdialog "Gut leben in Deutschland" mit Bundesminister Alexander Dobrindt in Berlin-Wannsee

Quelle: BMVI

Einzelne Bilder dieser Fotostrecke können Sie in voller Größe im Album auf Flickr herunterladen.