icon-pm Alle aktuellen Artikel
PSts'in Bär und die Darth Vader Helmkampagne
PSts'in Bär und die Darth Vader Helmkampagne

Quelle: BMVI

Er ist der wohl berühmteste Helmträger der Galaxis: Darth Vader. Für "Runter vom Gas" steht die weltbekannte Star-Wars-Figur jetzt im Zentrum einer Fahrradhelmkampagne. Sie soll auf großen innerstädtischen Plakatmotiven dazu beitragen, dass mehr Radler einen Kopfschutz tragen. Denn vielen Fahrradfahrern scheint noch nicht bewusst, wie folgenreich ein Radunfall ohne lebensrettenden Helm sein kann. Nach aktuellen Zahlen der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) steigt die Helmtragequote in Deutschland stetig.  Den höchsten Wert erreichten Kinder zwischen sechs und zehn Jahren (69 Prozent), den niedrigsten die 17- bis 21-Jährigen sowie die 22- bis 30-Jährigen (je sieben Prozent). Mit der Plakataktion möchten das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) Radfahrerinnen und Radfahrer jeden Alters dazu motivieren, sich mit einem Fahrradhelm vor schweren Kopfverletzungen zu schützen. Denn Fahrradhelme können Leben retten und Fahrradfahren wird immer beliebter.

Die Initiatoren freuen sich über die gelungene Zusammenarbeit mit Disney Deutschland, Disney International und LucasFilm International. Diese Kooperationspartner stellten für die außergewöhnliche Verkehrssicherheitsaktion die Lizenzrechte an der Figur Darth Vader  zur Verfügung und ermöglichten so eine deutschlandweite Kampagne mit der bekannten Filmfigur. Die Aktionspartner sind sich darin einig, dass die aufmerksamkeitsstarke Aufklärungsaktion den Trend zum Fahrradhelm noch weiter verstärken kann und damit zu mehr Sicherheit für Radfahrer beiträgt. Darth Vader wird ab dem 19. Mai in den Innenstädten von Berlin, Köln, München, Hamburg und Frankfurt auf Plakaten zu sehen sein – mit einer Botschaft von Helmträger zu Helmträger.