Alle Formate Alle aktuellen Artikel
Einfahrt U-Bahn mit Bahnsteig

Quelle: Fotolia / K.M.Neuhold

Die Bahn kann das Verkehrsmittel des 21. Jahrhunderts werden. Wir modernisieren die Bahn und machen sie attraktiv für die Zukunft. Mit neuen Zügen, innovativer Technik und schnellen Internet-Verbindungen.

 Investieren

  • Wir stellen jetzt die Weichen für eine zukunftsweisende Finanzierung der Schiene. Ein großes, milliardenschweres Programm für den Substanzerhalt der Infrastruktur. Wir werden deutlich mehr Geld als bisher investieren, u.a. 1,05 Milliarden aus den zusätzlichen Haushaltsmitteln dieser Legislaturperiode.
  • Wir stärken die Schiene außerdem über das neue Seehäfen-Anbindungsprogramm, Volumen: 300 Millionen Euro. Damit beseitigen wir Flaschenhälse und erweitern Kapazitäten im bestehenden Netz, um künftig mehr Güter auf der Schiene transportieren zu können. Konkretes Projekt: Maschen/Hamburg (rund 34 Millionen Euro für Neu- und Umbau von Weichen und Gleisen).
  • Wir investieren mehr Geld in den Lärmschutz, um die Akzeptanz der Schiene zu erhöhen.


  • Die Mittel für die Lärmsanierung an bestehenden Strecken wurden seit 2013 um 50 % auf nunmehr jährlich 150 Millionen Euro erhöht. Durch die Modernisierung der Güterwagenflotte werden wir - ausgehend vom Jahr 2008 - den Lärm der Züge bis 2020 halbieren. Wir fördern die Umrüstung mit bis zu 152 Millionen Euro Zuschuss. Ab dem Fahrplanwechsel 2020/21 dürfen keine lauten Güterwagen mehr auf dem deutschen Schienennetz verkehren. Das entsprechende Schienenlärmschutzgesetz wurde vom Deutschen Bundestag am 30.03.2017 einstimmig verabschiedet.

Quelle: BMVI

Einzelne Bilder dieser Fotostrecke können Sie in voller Größe im Album auf Flickr herunterladen.

Modernisieren

  • Wir ‎setzen außerdem den Bahn-TÜV aufs Gleis.

  • Das Neunte Gesetz zur Änderung eisenbahnrechtlicher Vorschriften ist zum 06.06.2015 in Kraft getreten. Auf dieser Basis erfolgt derzeit eine Konkretisierung auf Verordnungsebene, so dass künftig auch private Stellen Prüfaufgaben im Zugzulassungsverfahren übernehmen können. Damit wird das Zulassungsverfahren entbürokratisiert und deutlich beschleunigt. Dadurch kommen die Züge künftig schneller auf die Schiene. Die Bahn investiert Milliarden in moderne Züge, z. B. die ICx-Reihe.
  • Messfahrten auf dem deutschen Schienennetz: Insgesamt werden 5000 Kilometer durch eigene Messungen im Auftrag des Bundes geprüft. Mehr Geld für die Modernisierung der Schiene bedeutet, dass wir im Gegenzug auch noch stärker darauf achten, dass die Bahn vereinbarte Qualitätskriterien einhält und die Milliardenbeträge des Bundes zielgerecht verwendet.

 Digitalisieren

  • Die Bahn soll das attraktive Verkehrsmittel des digitalen Zeitalters werden. Zugang zu Mobilfunk- und Internetverbindungen  ist dafür eine Grundvoraussetzung, aber noch nicht Standard auf der Schiene. Das soll sich ändern - um die Bahn im Wettbewerb mit Auto, Fernbus und Flugzeug zu stärken. Die Bahn muss sich auf die verändernde Lebensrealität der Menschen einstellen und Mobilfunk und schnelles Internet in allen Zügen und Bahnhöfen  anbieten. Dies sollte die Bahn ihren Kunden künftig kostenlos zur Verfügung stellen. Die Bahn hat bereits eine Initiative mit der Telekom gestartet, um ihre ICE als rollende Hotspots auszurüsten.
  • Wir digitalisieren zudem das Bauen. Die Digitalisierung kann dazu beitragen, große Bauprojekte der Bahn im Zeit- und Kostenrahmen zu realisieren: durch bessere Datengrundlagen und die Vernetzung aller Beteiligten. Dadurch können Zeitpläne, Kosten und Risiken früher und präziser ermittelt und lückenlos kontrolliert werden. Gegenwärtig werden konkrete Pilotprojekte ausgewählt und Konzepte für wissenschaftliche Begleitungen entwickelt.