icon-pm Alle aktuellen Artikel
Foto eines Containerschiffs auf dem Meer

Quelle: Fotolia / Gary Blakeley

Der "Entwicklungsplan Meer – Strategie für eine Integrierte deutsche Meerespolitik", den die Bundesregierung 2011 beschlossen hat, analysiert auf nationaler und internationaler Ebene die bestehenden und absehbaren Herausforderungen, Lösungsansätze und Chancen und leitet daraus in die Zukunft gerichtete strategische Rahmenziele und politische Schwerpunkte ab.

Er bildet die politische Plattform, auf deren Grundlage staatliche und nichtstaatliche Akteure in transparente Entscheidungsprozesse eingebunden sind. Auf ihr werden Ziele, Handlungsschwerpunkte, Verfahren, Instrumente und Projekte gemeinsam entwickelt.

Der "Entwicklungsplan Meer" verfolgt die folgenden strategischen Rahmenziele, die mit politischen Schwerpunkten und konkreten Maßnahmen unterlegt sind:

  • Wettbewerbsfähigkeit der deutschen maritimen Wirtschaft stärken und Beschäftigungspotenziale nutzen.
  • In Nord- und Ostsee bis 2020 einen guten Umweltzustand erreichen und sie so zu den saubersten und sichersten Meeren machen.
  • Mitverantwortung für globale ökologische Entwicklungen wahrnehmen und die Anstrengungen gegen den Klimawandel aktiv unterstützen.

Ein darauf aufbauender Aktionsplan bündelt die laufenden und geplanten Maßnahmen der Bundesregierung und dokumentiert zahlreiche meeresrelevante Grundlagen und Daten auf nationaler und internationaler Ebene.

Aktionsplan

Der Entwicklungsplan Meer wird ergänzt durch einen umfangreichen Aktionsplan, der aus den folgenden Teilen besteht:

  • Dem ganzheitlichen meerespolitischen Ansatz der Bundesregierung
  • Einer Übersicht über laufende und geplante Aktivitäten und Projekte der Bundesministerien
  • Einer Dokumentation der Grundlagen der Meerespolitik auf nationaler und internationaler Ebene sowie zahlreicher meeresrelevanter Vorhaben, Projekte und Daten.

Damit entsteht insgesamt ein hohes Maß an Transparenz zum Thema "Meer". Der Aktionsplan wird regelmäßig aktualisiert und ergänzt.