Alle Formate Alle aktuellen Artikel
ShortSeaShipping Inland Waterway Promotion Center (SPC)
ShortSeaShipping Inland Waterway Promotion Center (SPC)

Quelle: spc

Die Entlastung des Straßenverkehrs durch den Kurzstreckenseeverkehr und die Binnenschifffahrt - als gleichberechtigte Partner - ist ein wichtiges verkehrspolitisches Ziel der Bundesregierung. Das ShortSeaShipping Inland Waterway Promotion Center hat durch eine Vielzahl von Verlagerungsprojekten zur Vermeidung von weiteren Transporten auf der Straße beigetragen. 

Das SPC ist ein nationales Beratungsbüro für den Kurzstreckenseeverkehr und die Binnenschifffahrt und wird als öffentlich-privates Partnerschafts-Projekt finanziell getragen von privaten Unternehmen des Transportgewerbes, von verschiedenen Fachverbänden z. B. der Reeder, Spediteure, Schiffsmakler, Häfen und der Binnenschifffahrt sowie von öffentlichen Zuwendungsgebern (Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, sechs Bundesländern).

Die Gründung erfolgte am 9. Mai 2001 in der Handelskammer Hamburg. Die operative Arbeit nahm das SPC am 2. Juli 2001 in den Räumen des Bundesministeriums auf. Ziel des SPC ist es, Industrie, Handel und Speditionen für den Verkehrsträger Schiff zu sensibilisieren und gemeinsam mit Verladern und Dienstleistungsunternehmen multimodale Logistikkonzepte zu entwickeln. 

Der besondere Wert des SPC besteht darin, dass es als unternehmens- und hafenneutrale und kostenfrei nutzbare Einrichtung durch Beratung, Information und Werbung die Verlagerung von Gütertransporten auf die innereuropäische See- und Binnenschifffahrt fördert und Hemmnisse bei der Nutzung des Wasserweges abbaut. Mittlerweile haben rund 20 europäische Mitgliedstaaten nationale SPCs gegründet. Sie haben sich zum European Shortsea Network (ESN) zusammengeschlossen und unterstützen sich gegenseitig. 

Die vom SPC bisher initiierten Projekte haben das Straßennetz bisher um viele Millionen Tonnenkilometer und mehrere Tausend Tonnen Kohlendioxid entlastet.

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hat seine Förderung zunächst bis Ende 2012 verlängert, denn das SPC arbeitet äußerst erfolgreich. Der Wasserweg wird - auch aufgrund der Beratungs- und Informationstätigkeit des SPC- zunehmend in die Transportentscheidungen der Unternehmen  einbezogen.