Alle Pressemitteilungen Alle Pressemitteilungen
Gemeinsame Absichtserklärung über die Beförderung von Fahrgästen zwischen Deutschland und Dänemark auf der Flensburger Förde

Quelle: BMVI

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und die Dänische Seeverkehrsbehörde (DMA) haben heute eine Gemeinsame Absichtserklärung zu Sicherheitsstandards für die Beförderung von Fahrgästen auf der Flensburger Förde unterzeichnet.

Mit der Gemeinsamen Absichtserklärung wird der Umfang der Sicherheitsstandards, die von Fahrgastschiffe und Fähren eingehalten werden müssen, klar definiert. So müssen diese Schiffe mit Rettungswesten, Rettungsflößen und dem notwendigen Brandschutz ausgerüstet sein. Unter diesen Voraussetzungen dürfen künftig auch deutsche Binnenschiffe, die Fahrgäste befördern, in dänischen Häfen anlegen und ihre Fahrten auf dem deutschen und dänischen Teil der Flensburger Förde anbieten.

Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur:

Mit der Gemeinsamen Absichtserklärung ist es uns gelungen, den Wunsch des Binnenschifffahrtsgewerbes, der Touristikbranche sowie der Städte und Kommunen zu erfüllen, die Beförderung von Fahrgästen auf der gesamten Flensburger Förde zu ermöglichen. Damit fördern wir die Wirtschaft und den Tourismus in der Region und stärken zudem die guten nachbarschaftlichen Beziehungen zwischen Deutschland und Dänemark.

Andreas Nordseth, Generaldirektor der Dänischen Seeverkehrsbehörde:

Ich freue mich, dass wir mit dieser Gemeinsamen Absichtserklärung bessere Rahmenbedingungen für die Beförderung von Fahrgästen auf der Flensburger Förde geschaffen haben, und ich hoffe, dass sie dazu beiträgt, jegliche Unklarheiten zu beseitigen, so dass von nun an mehr Fahrten auf der Förde stattfinden können.

Deutsche und dänische Schiffsbetreiber, die entsprechend der Gemeinsamen Absichtserklärung Fahrgäste befördern wollen, sollten sich mit den jeweiligen nationalen Behörden in Verbindung setzen, um sicherzustellen, dass die festgelegten Anforderungen erfüllt sind.