Alle Pressemitteilungen Alle Pressemitteilungen
Spatenstich B85 bei Roding mit BM Dobrindt

Quelle: BMVI

Dorothee Bär, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, hat heute den ersten Spatenstich für die Ortsumgehung von Wegfurt an der B 279 vorgenommen. Der Bund investiert in den 1,5 Kilometer langen Abschnitt rund 4,8 Millionen Euro.

Bär:

Diese Ortsumgehung ist ein Segen für Wegfurt. Für die Verkehrsteilnehmer bedeutet sie sicheres und zügiges Fahren auf einer bedarfsgerecht ausgebauten Bundesstraße, für die Anwohner bringt sie weniger Lärm und Abgase und mehr Verkehrssicherheit. Wegfurt wird damit ruhiger und lebenswerter. Dies alles wird möglich durch unseren Investitionshochlauf. Dabei gilt: Jede Maßnahme mit Baurecht wird finanziert und gestartet.

Die B 279 stellt eine wichtige Verbindung für den Wirtschaftsverkehr zwischen Nordbayern und Osthessen dar. Im Bereich der Rhön hat die Bundesstraße zudem eine große Bedeutung für den Wochenenderholungs- und Urlaubsverkehr.

Mit dem Bau der Ortsumgehung von Wegfurt wird die letzte Ortsdurchfahrt der B 279 zwischen der Landesgrenze Bayern/Hessen und der A 71 beseitigt.