Alle Pressemitteilungen Alle Pressemitteilungen
PSts'in Bär eröffnet die 200. E-Schnelladesäule

Quelle: Tank & Rast

Dorothee Bär, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, hat heute die 200. Schnellladestation des E-Tankstellenprogramms des Bundesverkehrsministeriums feierlich in Betrieb genommen. Die Ladesäule befindet sich auf der Autobahnraststätte "Mellrichstädter Höhe Ost" an der A 71 und ist Teil des Servicenetzes der Autobahn Tank & Rast GmbH.

Bär:

Mit dem E-Auto quer durch Deutschland zu fahren - das wird Realität. Die Ladeinfrastruktur entlang der Autobahnen wächst. Bis Ende 2017 sollen rund 400 Schnellladestationen stehen. Auch dank der Vereinbarung von BMVI mit der Tank und Rast GmbH schreitet der Ausbau zügig voran. Und je mehr Akteure sich am Ausbau der Infrastruktur beteiligen, desto schneller kann sich die Elektromobilität zum Standard entwickeln.

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) investiert in ein dichtes Netz von Schnellladestationen auf Bundesautobahnen. Hierfür sollen alle bewirtschafteten Rastanlagen mit Schnellladesäulen und Parkplätzen für E-Fahrzeuge zügig ausgestattet werden.

Das E-Tankstellenprogramm ist Teil des Maßnahmenpakets, mit dem das BMVI den Aufbau der Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge fördert. Hierzu zählt auch das Förderprogramm "Elektromobilität vor Ort" mit rund 30 Millionen Euro pro Jahr für die Kommunen und das neue 300-Millionen-Euro-Förderprogramm für ein flächendeckendes Netz mit 5.000 Schnell- und 10.000 Normalladesäulen in ganz Deutschland bis 2020.

Weitere Informationen zum E-Tankstellenprogramm des BMVI:
http://www.bmvi.de/e-tankstellenprogramm

Quelle: Tank & Rast