Alle Pressemitteilungen Alle Pressemitteilungen
Spatenstich

Quelle: BMVI

Feierlicher Spatenstich an der A 45: Rainer Bomba, Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, hat heute den Startschuss für den Ersatzneubau der Talbrücken Rinsdorf und Rälsbach und den sechsstreifigen Autobahnausbau gegeben. Der Bund investiert in die beiden Maßnahmen rund 117 Millionen Euro.

Bomba:

Heute heißt es: Startschuss für die Königin der Autobahnen. Die A 45 wird erneuert und verbreitert - und die beiden Talbrücken Rinsdorf und Rälsbach machen jetzt den Anfang. Dies kommt vor allem den Bürgern und der Wirtschaft im Siegerland zugute. Wir stärken die Mobilität vor Ort und tragen damit zu mehr Lebensqualität, mehr Verkehrssicherheit und mehr Wirtschaftswachstum bei.

Die A 45 ist rund 260 Kilometer lang und führt von Dortmund durch Hessen bis ins bayerische Aschaffenburg. Sie wird aufgrund ihrer - der Topografie angepassten - Linienführung über die Berghöhen des Sauer- und Siegerlandes und den vielen Brückenbauwerken auch "Königin der Autobahnen" genannt. Die Autobahn ist bereits über 40 Jahre alt. Aufgrund des gestiegenen Verkehrsaufkommens, insbesondere beim Schwerlastverkehr, wird die A 45 nun vom Westhofener Kreuz (A 1) bis zum Gambacher Kreuz (A 5) modernisiert und auf sechs Streifen verbreitert.

Eine besondere Herausforderung stellt der Ersatzneubau der Talbrücke Rinsdorf dar. Ein Überbau der Talbrücke soll in Seitenlage errichtet und dann auf gesamter Länge inklusive Pfeilern um ca. 20 Meter querverschoben werden. Einen solchen Querverschub auf Fundamentebene hat es in dieser Größenordnung in Deutschland bisher noch nicht gegeben.