DirektZu:

Navigation

Projekt

Saubere Sache: Stadtreinigung leicht gemacht

Foto von Mitarbeiter der Stadtreinigung Hamburg mit Lastenrad.

Quelle: Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Die öffentlichen Flächen der Hansestadt Hamburg zu reinigen – darum kümmern sich mehr als 450 Mitarbeiter der Stadtreinigung tagtäglich. Dabei sind sie meist mit einem Kraftfahrzeug unterwegs. Geht das auch sauberer und günstiger, können die Umweltbelastungen reduziert oder vermieden werden? Mit dieser Frage beschäftigt sich das Projekt TRASHH, das seit Mai 2016 den Einsatz von elektrischen Lastenrädern bei der Stadtreinigung Hamburg testet. Das Team vom DLR Institut für Verkehrsforschung in Berlin ermittelt noch bis April 2019, wie sich spezielle Fahrräder, die mit Elektroantrieb und Abfallbehälter ausgestattet sind, in Hamburg und bei anderen kommunalen Reinigungsunternehmen einsetzen lassen. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur mit Mitteln zur Umsetzung des Nationalen Radverkehrsplans 2020 gefördert.

Foto von Lastenrad mit Mülltonne.

Quelle: Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Kontakt

  • Dr.-Ing. Christian Rudolph | Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) | Institut für Verkehrsforschung, Wirtschaftsverkehr

  • Ort
    Dr.-Ing. Christian Rudolph | Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) | Institut für Verkehrsforschung, Wirtschaftsverkehr
    Rutherfordstraße 2
    12489 Berlin
  • Website http://www.dlr.de/vf/en/desktopdefault.aspx/tabid-2974/1445_read-47520/

Neueste Projekte

ALLE ANZEIGEN link