icon-event Aktuelle Termine
  • Beginn

    icon-event 02.03.201813:30 Uhr

  • Ende

    icon-event 03.03.2018 17:30 Uhr

  • Ort

    BMVI Berlin

BMVI Data Run
BMVI Data Run

Quelle: BMVI

3rd BMVI Data-Run – Intelligente emissionsarme Mobilitätslösungen in Städten

Anmeldung zum 3rd BMVI Data-Run

Im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) in Berlin findet am 02. und 03. März 2018 der 3rd BMVI Data-Run statt.

Das BMVI lädt dazu ein, 24 Stunden lang innovative Mobilitätslösungen auf Basis von Daten aus dem Geschäftsbereich des BMVI in Kombination mit kommunalen Daten voranzutreiben.

Christian Schmidt MdB, geschäftsführender Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, eröffnet die Veranstaltung.

Das Leitthema des 3rd BMVI Data-Run ist die „Entwicklung intelligenter emissionsarmer Mobilitätslösungen in Städten“. Damit greift der diesjährige BMVI Data-Run die aktuelle verkehrspolitische Debatte um das Thema Luftqualität auf – und möchte grundlegende Impulse für eine nachhaltige Mobilität 4.0 ermöglichen.

Ziel der Veranstaltung ist es, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf Basis von Daten aus verschiedenen Quellen kreative Lösungen für die Minderung von Emissionen aus dem Verkehrssektor in Städten auf den Weg bringen. Natürlich begrüßen wir auch kreative Ideen zu weiteren Themen, die die digitale Mobilität voranbringen können, wie z.B. aus den Bereichen Blockchain-Technologie oder Virtual Reality.

Passend zum Leitthema stellt das BMVI über sein Open-Data-Portal mCLOUD eine Vielzahl an Daten bereit, unter anderem auch aus dem kommunalen Bereich. Die Städte Berlin und Bonn – in Zusammenarbeit mit Open. NRW – sind Partner des diesjährigen Data-Runs und stehen auch während der Veranstaltung mit Rat und Tat zur Seite.

Weitere Informationen stellen wir den Teilnehmerinnen und Teilnehmern über den Mobilitätsdaten Marktplatz (MDM) zur Verfügung. Daten aus dem MDM werden für den 3rd BMVI Data-Run auch zusätzlich offen im JSON-Format zur Verfügung gestellt. Beim Coding sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Die Kombination der vom BMVI bereitgestellten Daten mit anderen Daten ist explizit gewünscht.

Einladung an alle, die sich für Mobilität 4.0 und Daten interessieren

Sowohl aktiv codende Teilnehmer als auch interessierte Zuschauer sind eingeladen. Mit dem 3rd BMVI Data-Run möchte das BMVI alle Interessierten motivieren, gemeinsam kreative Lösungen zu entwickeln. Teilnehmen können Sie daher als Privatperson, als freier Programmierer, als Gründer oder als Mitarbeiter eines Unternehmens. Neben der Entwicklung kreativer Lösungen steht das Networking der Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Vordergrund.

Bewertung der Ideen durch Jury und Publikum

Die Ideen werden am 03. März 2018 von einer Fachjury und dem Publikum bewertet.
Es werden Preise in mehreren Kategorien vergeben. Die Bekanntgabe der Gewinnerinnen und Gewinner erfolgt durch die Parlamentarische Staatssekretärin Dorothee Bär MdB.

Anmeldung zum 3rd BMVI Data-Run

Programm

Pfeil runter
FREITAG – 2. März 2018
13:30Einlass und Registrierung der Teilnehmer
14:30Eröffnung der Veranstaltung durch Bundesminister Christian Schmidt MdB
14:45Einleitung, Vorstellung der Fachjury und Partner, Hinweise zum Ablauf, Vorstellung der Daten, Teambuilding/Brainstorming d. teilnehmenden Teams
16:00Startschuss zum Coding durch die Parlamentarische Staatssekretärin
Dorothee Bär MdB
20:00Abendessen (durchgehendes Verpflegungsangebot während der Veranstaltung)
Coding durchgehend
SAMSTAG – 3. März 2018
Coding durchgehend
8:00Frühstück - Coding durchgehend
12:30Lunch - Coding durchgehend
14:00Ende der Coding-Zeit
15:30Präsentation der Ergebnisse durch die Teilnehmer – max. 3 Min. pro Präsentation
anschließend Beratung der Fachjury, Ermittlung Community-Preis
17:00Bekanntgabe der Gewinner durch die Parlamentarische Staatssekretärin
Dorothee Bär MdB, Prämierung der Gewinner
17:30Ausklang

Datensätze

Pfeil runter

Der diesjährige Data-Run steht unter dem Thema „Intelligente emissionsarme Mobilitätslösungen in Städten“. In der mCLOUD lassen sich bereits zahlreiche Daten zu diesem Thema finden. Einen besonderen Fokus möchten wir in diesem Jahr auf zwei Städte legen, die das BMVI als Partner für diesen Hackathon gewinnen konnte: Die Stadt Bonn in Zusammenarbeit mit Open. NRW sowie die Senatsverwaltung Berlin stellen zahlreiche Daten offen bereit, die zur Bearbeitung der diesjährigen Fragestellungen genutzt werden können. Die beiden Städte stellen daher ein perfektes Testfeld zum Ausprobieren von Ideen auf Basis offener Daten dar.

In Kürze werden wir an dieser Stelle ausgewählte Datensätze im Detail vorstellen.

Neben kommunalen Daten werden auch ausgewählte Daten aus dem Mobilitätsdaten-Marktplatz MDM zur Verfügung gestellt. Beim MDM handelt es sich um ein Portal, das der Bereitstellung von deutschlandweiten Mobilitätsdaten und dem Zusammenbringen von Datenanbietern und -nutzern im Sinne eines Marktplatzes dient. Typische Daten, die über den MDM bereitgestellt werden, sind Verkehrsinformationen, Verkehrslagedaten oder Parkraumdaten. Vertiefende Informationen zu den Daten des MDM und dem dort überwiegend verwendeten Datenformat DATEX II werden hier in Kürze bereitgestellt.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können frei wählen, welche Daten sie für ihre Idee verwenden. Gleiches gilt auch für die Programmiersprache und Verarbeitungssoftware. Es wird ausdrücklich begrüßt, wenn die zur Verfügung gestellten Daten mit Daten aus anderen Quellen kombiniert werden. Auch Ideen abseits des vorgeschlagenen Themas oder der Partnerstädte sind willkommen.

Zugänge zu offenen Daten gibt es u.a. in den folgenden Portalen: