Alle aktuellen Artikel Alle aktuellen Artikel
mFUND
mFUND

Quelle: BMVI

Herzlich Willkommen auf der Webseite des mFUND!

Mit der Innovationsinitiative mFUND (Modernitätsfonds) fördert das BMVI seit 2016 Forschungs- und Entwicklungsprojekte rund um digitale datenbasierte Anwendungen für die Mobilität 4.0. Neben der finanziellen Förderung unterstützt der mFUND mit verschiedenen Veranstaltungsformaten die Vernetzung zwischen Akteuren aus Politik, Wirtschaft und Forschung sowie den Zugang zum Datenportal mCLOUD.

Das Wichtigste zum Förderprogramm

Der mFUND unterstützt die Entwicklung digitaler Geschäftsideen, die auf Mobilitäts-, Geo- und Wetterdaten basieren. Dazu zählen z.B. neue Navigationsdienste, innovative Sharing-Plattformen, intelligente Reiseplaner oder hochpräzise Wetter-Apps.

Unser Engagement setzt bereits in dem Moment ein, in dem digitale Geschäftsideen entstehen und unterstützt Förderinteressenten bei der Umsetzung – vom Konzept über die Entwicklung bis zur Marktreife.

Es gibt zwei Förderlinien:
In der Förderlinie 1 werden Projekte mit bis zu 100.000 Euro gefördert. Eine Bewerbung ist grundsätzlich fortlaufend möglich.
In der Förderlinie 2 liegt die Grenze bei maximal 3 Millionen Euro. Bewerbungen sind auf der Grundlage von Förderaufrufen möglich. Der nächste Förderaufruf ist für Herbst 2021 geplant.

Der mFUND-Schnellcheck zeigt, ob Ihre digitale Idee Chancen hat, gefördert zu werden.
Testen Sie die Kompatibilität zum mFUND innerhalb von wenigen Minuten.

Zur Antragsunterstützung stellt das BMVI erläuternde Dokumente und Hilfestellungen über die Hotline (siehe Kontakt) zur Verfügung. (Für die Einreichung von Projektvorschlägen bzw. die Beantragung brauchen Antragsteller keine Berater oder Drittfirmen.)

Wir freuen uns auf Ihre Ideen!

Detailinformationen zur Förderung finden Sie hier.

mFUND-Projekte

Zu den bewilligten Projekten wird ein kurzer Projektsteckbrief veröffentlicht, der die Kerninformationen zum Projektziel und zu den beteiligten Partnern enthält.

Alle Projekte anzeigen (Projektsteckbrief)

Aktuell gestartete und abgeschlossene Projekte

Projektillustration: AssistenzMobility

Quelle: Assistenz.de UG

Ein Lkw fährt eine Serpentinenstraße entlang. Die Straße verläuft durch ein Gebirge und wird von Wäldern flankiert.

Quelle: Unsplash / Bruno van der Kraan

Schaubild zum Projekt MERIDIAN: Visualisierung einer Straße mit Radweg und Kameraüberwachung, rechts daneben befindet sich ein vereinfachtes Dreiecksdiagramm mit den drei Ausprägungen "Sicherheit", "Komfort" und "Effizienz"
Extraktion von Indikatoren aus der automatischen Auswertung temporärer Kameraaufnahmen

Quelle: mouver GmbH

Machbarkeitsstudie zur Umsetzung eines On-Demand Fahrservice für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen - AssistenzMobilityNachhaltigerer LKW-Verkehr durch künstliche Intelligenz für variable Betriebsdaten – Feature vectors for Trucks (FvfT)Automatische Erfassung von Indikatoren für die unmittelbare Beurteilung der Verkehrssicherheit temporärer Verkehrseinrichtungen – MERIDIAN

Die formelle Veröffentlichung von geförderten Vorhaben einschl. Detailinformationen zu den einzelnen Partnern erfolgt über den Förderkatalog der Projektförderung des Bundes.
Die geographische Verteilung der Projekte und weitere Grundinformationen sind auf der Förderlandkarte des BMVI abrufbar.
Berichte formell abgeschlossener Projekte finden Sie auf den Seiten der TIB – Leibniz-Informationszentrum Technik und Naturwissenschaften und Universitätsbibliothek.

Veranstaltungen und Programmvernetzung

Digitale Vordenker müssen sich vernetzen und brauchen Plattformen für den kreativen Austausch. Das BMVI organisiert im Rahmen des mFUND Konferenzen und Vernetzungsveranstaltungen, die Fördernehmer untereinander zusammenführen und die Verbindung mit Akteuren aus Unternehmen, Verwaltung, Wissenschaft und Zivilgesellschaft herstellen.

Die mFUND-Wettbewerbe, wie der BMVI Data-Run oder der BMVI Startup Pitch, richten sich insbesondere an Gründer, Startups und Programmierer mit innovativen Ideen für die Mobilität 4.0. Auch die mFUND-Begleitforschung unterstützt den Erfolg der Förderinitiative mit begleitenden Arbeitsforen und Workshops.

Alle Veranstaltungen im Detail anzeigen

Kommende Veranstaltungen

Ein Lkw fährt eine Serpentinenstraße entlang. Die Straße verläuft durch ein Gebirge und wird von Wäldern flankiert.

Quelle: Unsplash / Bruno van der Kraan

Projektillustration: SMANCY (Quelle: SMANCY)
System „Smart Angel City - SMANCY“

Quelle: pexels/Henry Marsh

Projektillustration: DROVA (Quelle:P. –A. Klee, isac)
Projektlogo: DROVA

Quelle: P.–A. Klee, isac

22. September 2021

mFUND-Seminarserie „Dateninnovationen für smarte Mobilitätsoptionen in Europa": Daten für die Logistik (Data use for planning and operations in Logistics – improving efficiency and reducing emissions)

06. Oktober 2021

mFUND-Seminarserie „Dateninnovationen für smarte Mobilitätsoptionen in Europa“: Safe and sustainable mobility supported by data

07. Oktober 2021
mFUND-Fachaustausch: „Weiterentwicklung der Datengrundlagen für Luftqualitätsmessungen“
Projektillustration: Limbo (Quelle: sdecoret/Fotolia)
Verknüpfte Daten im Mobility Data Space

Quelle: Fotolia / sdecoret

Verknüpfung verschiedener Mobilitätsdaten

Quelle: Fotolia

19.–20. Oktober 2021
mFUND-Konferenz 2021
25. November 2021
mFUND-Fachaustausch: „Mobilithek – Der neue Nationale Zugangspunkt zu Mobilitätsdaten“

Eine Auswahl von vergangenen Veranstaltungen

Projektillustration: EisKlass31; Forschungsschiff in leichtem Packeis an polarer Küste

Quelle: DLR Forschungsstelle Maritime Sicherheit Bremen

Prädiktive Analytik zur Verbesserung der Sicherheit im Straßenverkehr

Quelle: jamesteohart - stock.adobe.com

Bauelemente für die ganzheitliche Bewertung im Projekt IntegPlan

Quelle: KIT/DRC

15. September 2021

Fachaustausch „Simulationsmodelle und Big Data: Nutzung von Umwelt- und Wetterdaten von der Erhebung bis zur Anwendung“

08. September 2021

mFUND-Seminarserie „Dateninnovationen für smarte Mobilitätsoptionen in Europa": Datenplattformen (Managing the flow of mobility data: platforms and interfaces)

07. September 2021

mFUND-Fachaustausch: „Dateninnovationen für Planung, Bau und Zustandsbewertung von Gebäuden, Brücken und Straßen“

mFUND-Begleitforschung

Die Umsetzung des mFUND wird durch eine wissenschaftliche Begleitforschung unterstützt. Die Begleitforschung widmet sich der projektübergreifenden Analyse, Kommunikation und Ergebnisdokumentation und liefert so Impulse für die wissenschaftliche, fachliche und politische Diskussion in den bearbeiteten Themenbereichen.

Das Begleitforschungsvorhaben „Daten-Governance im Innovationsprozess“ beschäftigt sich mit den Herausforderungen datengetriebener Innovationen. Das iRights.Lab identifiziert und analysiert die hindernden und fördernden Faktoren in Innovationsprozessen.

Das Ende 2020 abgeschlossene Begleitforschungsprojekt „Datenzugang und datenbasierte Anwendungen“ des WIK (Wissenschaftliches Institut für Infrastruktur und Kommunikationsdienste) hatte zum Ziel, das Verständnis der Chancen der Digitalisierung für Infrastruktur, Verkehr und Logistik in Deutschland zu vertiefen und Impulse für die wissenschaftliche und politische Diskussion in diesen Bereichen liefern.

Weitere Informationen zu Aktivitäten und Publikationen finden Sie hier.

Emmett – Mit Daten in die Mobilität der Zukunft

Anlässlich der Europäischen Konferenz Open Data for Smart Mobility am 17. November 2020 ist die neue Kommunikations- und Vernetzungsplattform für datengetriebene Mobilitätsprojekte - Emmett online an den Start gegangen. Schauen Sie gerne vorbei.

mCLOUD

Logo der mCLOUD

Quelle: BMVI

Über die mCLOUD stellt das BMVI Mobilitäts-, Geo- und Wetterdaten seines Geschäftsbereichs kostenfrei und in standardisierten Formaten zur Verfügung. Die mCLOUD dient als offene Rechercheplattform, die einen zentralen, schnellen und unkomplizierten Zugriff auf mobilitätsrelevante Daten des Geschäftsbereichs bietet.

Weitere Informationen zur mCLOUD und zum Portal finden Sie hier.

Der Leitfaden für aussagekräftige Metadaten zeigt die Bedeutung von Metadaten für die Bereitstellung von Open Data auf und gibt Tipps, diese sinnvoll zu gestalten.

mFUND-Büro/Kontakt

In der Zeit von 10-12 Uhr steht Ihnen werktags die mFUND-Hotline zur Verfügung:

Telefon: 0221/ 806 2664 (Projektträger TÜV Rheinland Consulting/ VDI VDE Innovation + Technik GmbH)
E-Mail: info@mfund.de

mFUND-Rundbrief

Das mFUND-Team informiert mit dem monatlichen Rundbrief über die Entwicklungen der mFUND-Projekte, sowie zukünftige Veranstaltungen.

Zur Anmeldung