Alle aktuellen Artikel Alle aktuellen Artikel

Politisches Handeln in den verschiedenen Aufgabenfeldern von Verkehr und digitaler Infrastruktur, von der Erarbeitung von Strategien und Konzepten über die Rechtssetzung bis hin zu konkreten Investitionsentscheidungen bedarf solider wissenschaftsbasierter Entscheidungsgrundlagen.

Ziel der Ressortforschung als Brücke zwischen Wissenschaft und Politik ist es, Forschungsfragen gezielt mit Blick auf die Wahrnehmung und Weiterentwicklung der Fachaufgaben und die Politikgestaltung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und seines Geschäftsbereichs zu untersuchen. Sie unterstützt das Ministerium und seine nachgeordneten Bundesbehörden ganz wesentlich bei der Erfüllung der Ressortaufgaben. Darüber hinaus tragen die vom BMVI initiierten Forschungsaktivitäten im Rahmen von Förderprogrammen dazu bei, Dritte zu unterstützen, durch ihre Forschung und hierdurch ausgelöste Maßnahmen wiederum sehr effizient einen Beitrag zur Zielerreichung der jeweiligen Forschungsschwerpunkte zu leisten. Ebenfalls sind die Ressortforschungsvorhaben Impulsgeber für vielfältige weitere Forschungen und Anwendungen Dritter. Die Ressortforschung des BMVI stellt damit ein notwendiges, wichtiges und eigenständiges Element in der Mobilitätsforschungslandschaft dar.

Grafik Ressortforschungsrahmen
Ressortforschungsrahmen

Quelle: BMVI

Das BMVI beschreibt mit seinem strategischen Forschungsrahmen die ab 2020 geltenden mittelfristigen Schwerpunkte und Ziele für die Forschungsaktivitäten im Ressort. Diese inhaltlichen Forschungsschwerpunkte und -ziele der kommenden Jahre leiten sich aus den großen fachpolitischen Aufgaben und Herausforderungen ab. Auf der Grundlage dieses Ressortforschungsrahmens wird der jährliche Ressortforschungsplan erstellt.