Alle aktuellen Artikel Alle aktuellen Artikel
ZuwendungsempfängerTitelKurzbeschreibung

Stadt Ludwigsfelde

14974 Ludwigsfelde

Brandenburg

5G Zukunftsstandort Ludwigsfelde in der HauptstadtregionDas Projekt „Ludwig5G“ zielt darauf ab, die Effektivität der Unternehmensabläufe und Zuverlässigkeit des öffentlichen Personennahverkehrs mittels 5G-Technologien zu steigern. Die Zukunftsfähigkeit von Industrieparks in der Hauptstadtregion soll so gesichert werden, um attraktive Standorte für innovative Gründer und neue Unternehmen bieten zu können.

Landkreis Northeim

37154 Northeim

Niedersachsen

Weiterentwicklung landwirtschaftlicher Innovationen durch Aufbau eines 5G-Pilotnetzwerks im Landkreis NortheimIm Projekt „NortNet“ soll ein Konzept für die Nutzung von 5G in der Präzisionslandwirtschaft angefertigt werden. Mit der zuverlässigen und reaktionsschnellen Vernetzung soll eine effiziente Nutzung von Ressourcen in der Lebensmittelproduktion ermöglicht werden. Dies stärkt die Wirtschaftskraft und die Attraktivität in ländlichen Regionen.

Stadt Leipzig

04109 Leipzig

Sachsen

Trimodale 5G Pionierregion Leipziger Nordraum LOGISTIK-IT-AUTOMOTIVEIm Projekt „Tri5G“ soll ein Konzept entwickelt werden, um die zukunftsweisenden Möglichkeiten der 5G-Technologien hauptsächlich in der Automobilindustrie, der Expresslogistik, der Mehrwertlogistik und des öffentlichen Personennahverkehrs im Umfeld des Leipziger Flughafens konzeptuell zu erfassen. Dabei sollen 5G-Anwendungsfälle unterschiedlicher Hauptanwender in einem einheitlichen Netz vereint werden, um Insellösungen zu vermeiden.

Land Berlin, vertreten durch Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe

10825 Berlin

Berlin

Messe Berlin - Effiziente Logistik Prozesse mit 5GDas Projekt „MBeLog5G“ hat zum Ziel, ein Konzept für die Nutzung von 5G-Technologien auf Messegeländen zu erarbeiten. Mit der Verfügbarkeit ein 5G-Campusnetzes, soll die Logistik in Gebäuden und außerhalb effizienter und stärker automatisiert werden können. Auch Einsatz- und Rettungskräfte können auf den oft dicht bebauten Messegeländen durch die Navigationshilfen basierend auf den 5G-Technologien schneller zu ihrem Zielort gelangen.

Landkreis Göttingen

37083 Göttingen

Niedersachsen

Innovative Patientenversorgung durch 5GIm Rahnen des Projekts „Health5Gnet“ ist vorgesehen, ein Konzept für die Entwicklung und Erprobung neuer Modelle einer innovativen Patientenversorgung zu erarbeiten, die mittels neuer 5G-Technologien ermöglicht werden. So sollen „smarte Patientenbetten“ mit ausgefeilter Sensorik, aber auch moderne Prothesen mit Mikroprozessoren betrachtet werden, um zukünftig eine bessere Versorgung von Patienten mit Bewegungseinschränkungen zu erreichen.

Kreisstadt Saarlouis

66740 Saarlouis

Saarland

5G Services für die Kreisstadt SaarlouisZiel des Projektes „5G-SLS“ ist die Erstellung eines Konzepts für die Entwicklung von Anwendungen, die durch 5G-Technologien ermöglicht werden. Im Fokus stehen die Bereiche Energie-, Stadt- und Verkehrsverwaltung. So sollen beispielweise die Potentiale von 5G-vernetzten Augmented-Reality-Brillen für Monteure im Außeneinsatz im Stromnetzausbau untersucht werden.

Ostalbkreis

73430 Aalen

Baden-Württemberg

Rettungskette 5GIm Projekt „Rettungskette5G“ soll ein Konzept erarbeitet werden für den Einsatz von 5G-Technologien zum Echtzeitaustausch medizinischer Daten zwischen Rettungsdienst und Klinik. Dadurch sollen nicht nur Verwaltungs- und Dokumentationsaufgaben minimiert werden, sondern auch der Einsatz von Künstlicher Intelligenz Diagnosen unterstützt werden. Dies soll sowohl zu einer Steigerung der Gesundheitsversorgung als auch zu Kosteneinsparungen im Gesundheitssystem führen.

Regionaler Planungsverband Vorpommern

17489 Greifswald, Hansestadt

Mecklenburg-Vorpommern

Gesundheit und Reisen in VorpommernIm Rahmen des Projektes „GReiV-5G“ ist vorgesehen, ein Konzept für den Einsatz von 5G-Technologien für autonome Fahrzeuge (zu Luft, Wasser und Land) und Drohnen zu entwickeln. Betrachtet werden unter anderem die Anwendungsmöglichkeiten im öffentlichen Personennahverkehr, der Landwirtschaft, dem Brandschutz sowie dem Rettungs- und Gesundheitswesen. Somit soll ein wesentlicher Beitrag geleistet werden, um gleichwertige Lebensverhältnisse in Stadt und Land zu erreichen.

Landkreis Spree-Neiße

03149 Forst (Lausitz)

Brandenburg

Funknetzstrategie des Landkreises Spree-NeißeIm Rahmen des Projekts „5x5G Lausitz“ ist vorgesehen, ein Konzept für den Einsatz von 5G-Technologien in der Logistik, der Landwirtschaft und dem Verkehr zu erstellen. Der Aufbau von 5G-Campusnetzen soll konzipiert werden, mit deren Hilfe Logistikprozesse besser überwachbar und insgesamt effizienter werden. Das Ziel ist, die Nutzung von autonomen Fahrzeugen in den betrachteten Anwendungsbereichen zu evaluieren.

Gemeinde Rietschen

02956 Rietschen

Sachsen

5G-Modellvorhaben Innovationsprogramm für die Gemeinde RietschenDas Projekt „Rietschen“ hat zum Ziel, ein Konzept für die Verwendung von 5G-Technologien zur Brandbekämpfung in Waldgebieten zu entwickeln. Eine wichtige Rolle spielen dabei flächendeckend im Wald installierte vernetzte Sensoren, mit denen Rauchgase und Temperaturauffälligkeiten detektiert und mit einer autonomen fliegenden Drohne kontrolliert werden können. Weiterhin soll die Vernetzung von autonomen Elektrofahrzeugen für den öffentlichen Personennahverkehr auf dem Land betrachtet werden.

Freie Hansestadt Bremen

28195 Bremen

Bremen

5G-Modellprojekt A27 Bremen-NiedersachsenIm Rahmen des Projekts „5GKonzeptA27“ ist vorgesehen, ein Konzept für den Einsatz von 5G-Technologien entlang einer Autobahn unter Betrachtung von Anwendungsfällen aus dem Verkehr, des Tourismus, der Landwirtschaft, der Logistik, des Rettungswesens und der Industrie 4.0 zu erarbeiten. Es gilt dabei, die regionalen Bedürfnisse der betrachteten Anwendungsfälle für den späteren 5G-Aufbau zusammenzuführen.

Landkreis Rhön-Grabfeld

97616 Bad Neustadt a.d.Saale

Bayern

Entwicklung und Erprobung von IoT-Technologien für Industrie-4.0-AnwendungenIm Rahmen des Projekts „5GKonzeptNES“ wird das Ziel verfolgt, die praktischen Einsatzmöglichkeiten der 5G-Technologien für Industrie-4.0-Anwendungen zu untersuchen. Es soll aufgezeigt werden, in welchem Maße IoT-Technologien und Robotersteuerungen bei ortansässigen Unternehmen von der zuverlässigen und latenzarmen drahtlosen Kommunikationstechnologien profitieren können.

Stadt Cottbus

03046 Cottbus

Brandenburg

Digitales Leitkrankenhaus CottbusIm Rahmen des Projekts „Digi-Krankenhaus“ soll am Beispiel vom Carl-Thiem-Klinikum konzeptuell untersucht werden, inwiefern in ländlichen Gebieten durch den Einsatz von 5G-Technolgien, bspw. 5G-Campusnetze im Klinikum, die medizinische Versorgung signifikant verbessert werden kann. So könnten telemedizinische Anwendungen in der präklinischen Akutversorgung oder in der Fernüberwachung für die Nachsorge zu einer nachhaltigen Qualitätssteigerung führen.

Landratsamt Böblingen

71034 Böblingen

Baden-Württemberg

5G-PilotRegion zu Precision Farming & Smart FertilisationIm Projekt „5G-PreCiSe“ ist geplant, den Einsatz von 5G-Technolgien als Grundbaustein für die präzise Anwendung landwirtschaftlicher Bearbeitungsverfahren zu erforschen. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf der intelligenten Düngung, die auf rechenintensiven Datenanalysen und -auswertungen beruht. Die Übertragung der Daten wie z. B. Niederschlagsmenge oder Bodenbeschaffenheit kann mit geringsten Verzögerungen über eine auszubauende 5G-Infrastruktur zuverlässig bereitgestellt werden.

Stadt Gelsenkirchen

45879 Gelsenkirchen

Nordrhein-Westfalen

Aufbau eines 5G-basierten Smart Traffic-Testgeländes im #Open Innovation Lab ARENA PARKDas Projekt „SmartTraffic_OIL“ hat zum Ziel, ein Konzept für den Einsatz von 5G-Technolgien in der intelligenten vernetzten Stadt (Smart City) anhand eines Testgeländes mit konkreten Smart-City-Anwendungen zu entwickeln. Durch weitflächig verteilte Sensoren soll eine intelligente Parkraumbewirtschaftung ermöglicht werden. Selbst bei Großveranstaltungen soll die Parkplatzsuche zeitsparend und somit umweltschonend realisierbar sein.

Kreisverwaltung Cochem-Zell

56812 Cochem

Rheinland-Pfalz

Mechanisierung im SteillagenweinbauIm Rahmen des Projektes „SmarterWeinberg“ ist vorgesehen, ein Konzept für den Einsatz von 5G-Technolgien beim Weinanbau in Steillagen zu erarbeiten. Grundlage soll eine mobile Plattform sein, mit der der Anlagenzustand auf Basis großer Datenmengen erfasst und dokumentiert werden kann. Weiterhin sollen neue Systeme die (teil-)autonome Bewirtschaftung von Steillagenweinbergen ermöglichen.

Stadt Trebbin

14959 Trebbin

Brandenburg

ALADIN - Advanced Low Altitude Data Information SystemIm Projekt “ALADIN” soll ein Konzept für den Einsatz von 5G-Technolgien in der Waldbrandbekämpfung entwickelt werden. Eine wichtige Rolle spielen dabei fahrerlose fliegende oder auf dem Boden fahrende Fahrzeuge, mit denen Brandherde oder Glutnester erreicht werden können, zu denen Menschen nicht vordringen. In erster Linie soll damit eine Überwachung, Absicherung und Lageerfassung im Brandfall ermöglicht werden.

Kreis Borken

46325 Borken

Nordrhein-Westfalen

5G-Potenziale für die Telemedizin am Beispiel des Rettungsdienstes im Kreis BorkenIm Rahmen des Projektes „5G-Telerettung“ ist geplant, ein Konzept für ein Reallabor zu entwickeln, in dem 5G-Technologien für die mobile Gesundheitsversorgung entwickelt werden sollen. Im Fokus stehen die präklinische Diagnostik und Therapie. Darüber hinaus sollen anhand der Diagnostik bereits im aufnehmenden Klinikum die notwendigen Prozesse für die Behandlung eingeleitet werden können.

Gemeinde Barleben

39179 Barleben

Sachsen-Anhalt

5G Industrial Working & Co-working für den MittelstandIm Rahmen des Projekts „5G-TELEPORT” ist geplant, ein Konzept für den Einsatz von 5G-Technologien für industrielle Anwendungen (Industrie 4.0) zu entwickeln. Daraus soll ein beispielhaftes Modell unter Abwägung von Praktikabilität, Übertragbarkeit, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit entstehen. Somit soll perspektivisch ein regionaler 5G-Kompetenz-Anker für kleine und mittelständische Unternehmen aufgebaut werden.

Stadt Aalen

73430 Aalen

Baden-Württemberg

Verkehrsmanagement in einer 5G-fähigen Smart City AalenDas Projekt „5G-trAAfic“ untersucht die wirtschaftliche und technische Umsetzbarkeit von Szenarien der Verkehrslenkung und -steuerung als Teil einer vernetzten intelligenten Stadt. Konkret soll dabei die Parkplatzsuchen einzelner Verkehrsteilnehmer zentralisiert angeleitet werden und Stau durch eine geschickte Verkehrssteuerung reduziert werden.

Landkreis Wolfenbüttel

38300 Wolfenbüttel

Niedersachsen

5G-Pionierprojekt im ländlichen RaumIm Rahmen des Projektes „Smart_Country“ ist vorgesehen, ein Konzept für den Einsatz von 5G-Technologien in der intelligenten Mobilität und Landwirtschaft in ländlichen Gebieten zu entwickeln. Somit sollen neue Mobilitätskonzepte auf Basis von autonomen Fahrzeuge für den öffentlichen Personennahverkehr entstehen. Die Potenziale einer intelligenten Landwirtschaft mit hohen Datenübertragungsraten sollen in Hinblick auf Nachhaltigkeit und gesellschaftliche Akzeptanz abgeleitet werden.

Stadt Ingolstadt

85049 Ingolstadt

Bayern

5G Innovationskonzept IngolstadtIm Projekt „5GoIng“ ist vorgesehen, ein Konzept für den Einsatz von 5G-Technolgien in der Verkehrssteuerung auf der Straße zu entwickeln. Dabei soll die Verkehrssicherheit durch die Vernetzung von intelligenten Ampeln, Kameras und Cloud-Infrastrukturen gegenüber bisherigen Kommunikationslösungen signifikant gesteigert werden. Durch die Vernetzung soll ein genaues Augenblicksbild der Umgebung für Verkehrsteilnehmer entstehen, in dem auch Fahrradfahrer und Fußgänger dargestellt werden.

Freie und Hansestadt Hamburg

20459 Hamburg

Hamburg

Test eines Leitstandes unter Einsatz der 5G-Technologie für autonome FahrzeugeIm Rahmen des Projektes „Leitstand_FZ_autonom“ ist geplant, ein Konzept für den Einsatz von 5G-Technologien für einen IT-Leitstand zu erarbeiten, der im Hamburger Hafen realisiert werden soll. Somit soll die Möglichkeit geschaffen werden, eine Vielzahl von Fahrzeugen in der Luft, im Wasser und am Land zuverlässig und latenzarm steuern zu können. Dabei stehen Tests in den Anwendungsbereichen Katastrophenschutz, Wartung und Überwachung mittels Peildrohnen im Vordergrund der Untersuchungen.

Stadt Troisdorf

53840 Troisdorf

Nordrhein-Westfalen

5G-Anwendungen im Industriestadtpark TroisdorfIm Projekt „Industriestadtpark“ soll ein Konzept anhand eines Industrieparks entwickelt werden, in dem der Einsatz von 5G-Technologien für die Logistik, für Mensch-Technik-Interaktionen (Augmented Reality in der Fertigung) und dem intelligenten Energiemanagement betrachtet werden. So sollen Waren bzw. Materialien jederzeit auf ihren Wegen verfolgt werden können sowie Fernwartungen in der Fertigung und die Energieversorgung von Maschinenparks in Echtzeit Realität werden.

Hansestadt Lübeck

23552 Lübeck

Schleswig-Holstein

BalticFuturePort - 5G in der HafenlogistikIm Rahmen des Projekts „BalticFuturePort“ ist vorgesehen, ein Konzept für die Erprobung von 5G-Technologien im Hafenterminal Skandinavien zu entwickeln. Die Umschlageprozesse am Hafen laufen im Wesentlichen IT-gestützt ab. Gerade in Sicherheitsbereichen sollen die Prozesse durch sehr hoch aufgelöste Videoströme sowie hochgenaue Positions- und Zustandserfassungen verbessert werden. Eine besondere Herausforderung stellt dabei die Einbindung einer großen Zahl von Geräten dar.

Burgenlandkreis

06618 Naumburg (Saale)

Sachsen-Anhalt

Industrie 4.0 im BurgenlandkreisIm Projekt „Industrie4-0“ ist geplant, ein Konzept für den Einsatz von 5G-Technologien in Industrie-4.0-Anwendungen zu entwickeln. Dabei soll mit Unternehmen im Burgenlandkreis der Aufbau von 5G-Campusnetzen erprobt werden. Außerdem sollen im Bereich Logistik das Potenzial von 5G hinsichtlich eines Flottenmanagements und im Bereich Fertigung Optimierungsmöglichkeiten durch die Einführung von selbstorganisierenden Systemen sowie Fernwartung von Maschinen untersucht werden.

Landkreis Dahme-Spreewald

15907 Lübben (Spreewald)

Brandenburg

5G in der agrar- und ernährungswirtschaftlichen ProduktionIm Rahmen des Projektes „foodChain“ ist vorgesehen, ein Konzept für den Einsatz von 5G-Technologien in der Lebensmittelproduktion zu erarbeiten. Dabei soll die Herstellungskette von der Landwirtschaft bis in die Industrie am Beispiel von Speise- und Stärkekartoffeln betrachtet werden, um die Wertschöpfungskette nachhaltig stärken zu können. Eine zentrale Rolle spielen dabei hochautomatisierte Systeme wie Traktordrohnen, Sensornetzwerke und die Ermöglichung von Ferndiagnosen.

Landkreis Reutlingen

72764 Reutlingen

Baden-Württemberg

5G für öffentliche MobilitätIm Projekt „5Gmob“ ist geplant, ein Konzept für den Einsatz von 5G-Technologien zur Ermöglichung von autonomen Fahrzeugen für neue Modelle der öffentlichen Mobilität in ländlichen Gebieten zu entwickeln. Dabei wird der Ansatz verfolgt, dass die autonomen Fahrzeuge durch eine Leitzentrale jederzeit menschliche Eingriffe gewähren, um in Gefahrensituationen manuell handeln zu können. Damit sollen rechtlichen Vorlagen entsprochen und Einführungshürden gesenkt.

Landkreis Regen

94209 Regen

Bayern

Stärkung gleichwertiger Lebensverhältnisse im ländlichen Raum mit 5G-KommunikationstechnikIm Projekt „SMART_FOREST“ soll ein Konzept für den Einsatz von 5G-Technologien im ländlichen Gebieten entwickelt werden, mit dem die Attraktivität des Standorts gesteigert werden soll. Die Bereiche selbstbestimmtes Leben im Alter, öffentliche Verkehrskonzepte basierend auf autonomen Bussen und 5G-Campusnetze in Industrie-4.0-Anwendungen stehen im Fokus des Projekts.

Landeshauptstadt Hannover

30159 Hannover

Niedersachsen

5G Access to Public SpacesIm Rahmen des Projektes “ 5GAPS” ist geplant, ein Konzept für den Einsatz von 5G-Technologien für die intelligente Verwaltung der öffentlichen Fläche zu erarbeiten. Konkret soll damit unter anderem die Verwaltung der öffentlichen Straßeninfrastruktur mit Erfassung der Zustände der Straßenschilder, der intelligenten Parkplatzsuche oder der automatisierten Erfassung von Straßenschäden maßgeblich verbessert werden.

Landkreis Vechta

49377 Vechta

Niedersachsen

Nachhaltige Agrarwirtschaft: 5G vernetzt, datengetrieben, an Kreisläufen orientiertIm Projekt „5G-Agrar“ ist geplant, ein Konzept für den Einsatz von 5G-Technologien in der nachhaltigen Landwirtschaft zu entwickeln. Im Fokus stehen dabei die Überwachung der Tiergesundheit und ein Nährstoffmanagement der bewirtschafteten Felder. Dabei soll untersucht werden, welche Möglichkeiten es gibt, einen Stall der Zukunft so mit Sensoren zu vernetzen, dass er weitgehend autonom betrieben werden kann.

Landkreis Uelzen

29525 Uelzen

Niedersachsen

5G in Landwirtschaft und RettungswesenIm Rahmen des Projekts „5-GLaRe“ ist vorgesehen, ein Konzept für den Einsatz von 5G-Technologien in der intelligenten Landwirtschaft und dem Rettungswesen entwickeln. Durch eine zuverlässige 5G-Anbindung können Ressourcen geschont und die Effizienz gesteigert werden. Bei der Unfallversorgung können mit den neuen Vernetzungstechnologien bereits aus den Rettungswagen heraus entscheidende medizinische Daten in großen Mengen an die Kliniken gesendet werden, um dort die notwendigen Ressourcen für eine umgehende Behandlung vorhalten zu können.

Stadt Schwerte

58239 Schwerte

Nordrhein-Westfalen

Aufbau eines kommunalen 5G-Campusnetzes für die Smart City SchwerteIm Projekt „5G_Schwerte“ in geplant, ein Konzept für den Einsatz eines örtlichen privaten 5G-Netzes in einer intelligenten vernetzten Stadt zu erarbeiten. Betrachtet werden Anwendungen in der Energieversorgung, dem Brandschutz und Rettungsdiensten. Im Testfeld Versorgung sollen die Möglichkeiten eines Campusnetzes für Smart Maintenance und Smart Metering, mit den Zielen der Steigerung von Wirtschaftlichkeit und Energieeffizienz untersucht werden.

Landkreis Harburg

21423 Winsen (Luhe)

Niedersachsen

Usage Scenarios for Innovation Networks in 5GIm Rahmen des Projektes „USIN5G“ ist angestrebt, ein Konzept für den Einsatz von 5G-Technologien in der Industrie 4.0, dem intelligenten Katastrophenschutz und der ländlichen Mobilität zu erarbeiten. Dazu sollen perspektivisch drei Testfelder zu den jeweiligen Anwendungen entstehen.

Stadt Eisenach

99817 Eisenach

Thüringen

5G – Energie Effizienz EisenachIn dem Projekt „5G-Ehoch3“ wird ein Konzept für die Verwendung von 5G-Technologien in intelligenten Energienetzen entwickelt. Da in der Projektregion keine großen Stromtrassen oder Windparks möglich sind, werden die Dezentralisierung der Stromerzeugung und Steuerbarkeit lokaler Verbraucher und Energiespeicher betrachtet. Leitansatz des Vorhabens ist es, die Effizienzpotenziale durch 5G in den Bereichen Energieerzeugung und Energieverbrauch zu untersuchen und zukunftsfähige Anwendungsmodelle für Versorger und Industrie zu entwickeln.

Kreis Coesfeld

48653 Coesfeld

Nordrhein-Westfalen

5G im Rettungsdiensteinsatz – den Patienten auch digital im FokusIm Rahmen des Projekts „5G_Rettungsdienst“ soll ein Konzept für den Einsatz von 5G-Technologien in der mobilen Unfallversorgung erarbeitet werden. Um wertvolle erste Minuten bei dem Transport des Patienten vom Unfallort zum Krankenhaus zu nutzen, sollen sich Notfallärzte einen Überblick zum Patientenstatus durch eine Videoübertragung verschaffen können. Zusätzlich sollen mittels Augmented-Reality-Techniken weitere Maßnahmen zwischen Arzt und Sanitäter audiovisuell abgesprochen werden.

Landkreis Heidenheim

89518 Heidenheim an der Brenz

Baden-Württemberg

Autonome Transportmittelsteuerung durch 5GIm Projekt „Heidenheim“ soll im Rahmen einer Konzepterstellung aufgezeigt werden, wie der Einsatz von 5G-Technologien die Wertschöpfung in der Logistik stärken kann. Am Bespiel der Haushaltgeräteherstellung sollen die Synergien aufgezeigt werden, die durch Einführung von vernetzten autonomen Transportfahrzeugen in der Logistik entstehen.

Landkreis Lüchow-Dannenberg

29439 Lüchow (Wendland)

Niedersachsen

Digitale Landwirtschaft für die autonome Applikation von PflanzenschutzmittelnIm Rahmen des Projekts „Agrar5G_DAN“ ist geplant, ein Konzept für den Einsatz von 5G-Technologien in der digitalen Landwirtschaft zu erstellen. Dabei sollt untersucht werden, wie Drohnen und Feldroboter zur effizienteren und umweltverträglicheren Aufbringung von Pflanzenschutzmitteln eingesetzt werden können. Insbesondere steht dabei die Vernetzung und die präzise Steuerung von Drohnen sowie die Übermittelung von Sensordaten zur Dosierung von Pflanzenschutzmitteln im Vordergrund.

Landkreis Saalekreis

06217 Merseburg

Sachsen-Anhalt

Konzeption eines 5G Kompetenz- und Testzentrums im Bereich der Hochschule MerseburgIm Projekt „5G-Campus_Merseburg“ ist vorgesehen, ein Konzept für den Einsatz von 5G-Technologien in den Schwerpunktthemen mobiles eGovernment, Telemedizin (in Verbindung mit Altenpflege) und der intelligenten Strominfrastruktur (Smart Grid) zu entwickeln. Mit dem Testzentrum soll ein breites Spektrum an Anwendern und Nutzern aus den Bereichen Verwaltung, Wissenschaft und Wirtschaft angesprochen und vernetzt werden.

Landkreis Emsland

49716 Meppen

Niedersachsen

5G-Modellregion EmslandIm Projekt „5G-EL“ soll ein Konzept zum Einsatz von 5G-Technologien in der Landwirtschaft, Logistik und Industrie 4.0 erarbeitet werden. Mit der Errichtung einer Modellregion soll aufgezeigt werden, wie 5G in einer Grenzregion und im ländlich geprägten Umfeld angeschoben werden kann, so dass sich die Wettbewerbsfähigkeit der regionalen Unternehmen verbessert. Dabei sollen ein 5G-Readiness-Index erstellt und Know-how zur Errichtung eines 5G-Campusnetzes erschlossen werden.

Stadt Viechtach

94234 Viechtach

Bayern

5G BASED FOREST MONITORINGIm Projekt “VIT5G” ist geplant, ein Konzept für den Einsatz von 5G-Technologien bei der zustandsorientierten Prozessüberwachung in die Forstwirtschaft zu erarbeiten. Mittels eines dichten Multisensornetzwerks auf Waldflächen und einer Datenfusion für Echtzeitanwendungen soll der Waldzustand genau erfassbar gemacht werden. Bei den Untersuchungen soll berücksichtigt werden, dass die Ergebnisse auf Industrieanwendungen übertragbar sind.

Gemeinde Spiegelau

94518 Spiegelau

Bayern

5G im NationalparkIm Rahmen des Projekts „5G_im_Nationalpark“ ist vorgesehen, ein Konzept für die Nutzung von 5G in der kommunalen Infrastruktur, Forstwirtschaft, Tourismus und der Medizin als Grundlage für das „Digitale Dorf“ zu erarbeiten. Hervorzuheben sind hier die Schädlingsbekämpfung mittels ferngesteuerte Drohnen in der Forstwirtschaft, aber auch die telemedizinischen Anwendungen, bei denen über eine Ferndiagnose eine verbesserte Erstversorgung ermöglicht werden soll.

Landkreis Cloppenburg

49661 Cloppenburg

Niedersachsen

Smart Emergency – Rettungswesen neu vernetzt!Im Rahmen des Projekts „SERNV“ ist vorgesehen, ein Konzept für die Erschließung der Potenziale von 5G-Technologien bei der medizinischen Versorgung im ländlichen Raum in den Anwendungsgebieten wie z. B. Rettungsdienst, Notaufnahmen der Krankenhäuser und ärztlicher Bereitschaftsdienst zu erstellen. So können etwa bei akuten Notfällen umfangreiche medizinische Daten an Experten bereits aus dem Rettungswagen heraus übermittelt werden.

Landkreis Mayen-Koblenz

56068 Koblenz

Rheinland-Pfalz

Vernetzte Logistik im Hafen AndernachIm Projekt „Dockside-5G“ ist geplant, ein Konzept für den Einsatz von 5G-Technologien auf einem Hafengelände und dessen Umfeld zu verfassen. Im Fokus steht dabei die Errichtung eines 5G-Campusnetzwerks, um Logistikketten mittels fahrerloser Transportsysteme und Lastkraftwagen zu vereinfachen und Betriebsabläufe zu optimieren.

Stadt Landshut

84028 Landshut

Bayern

Mit 5G die Sicherheit auf Schulwegen erhöhenIm Projekt „5-Safe“ soll ein Konzept für eine intelligente Verkehrssteuerung in Schulnähe und neue Mobilitätsanwendungen erstellt werden. Dabei soll im Rahmen der Weiterentwicklung des schulischen Mobilitätsmanagements die Möglichkeiten der 5G-Technologie für eine anonymisierte und automatisierte Verkehrssteuerung rund um Schulen insbesondere für Stoßzeiten untersucht und in Praxistests erprobt werden. Die Verkehrssicherheit soll damit auf Schulweg gesteigert und die Akzeptanz von Bürgerinnen und Bürgern gegenüber neuen Konzepten wie Mobility-as-a-Service erhöht werden.

Kreis Lippe

32756 Detmold

Nordrhein-Westfalen

5G Pionierregion LippeIm Rahmen des Projektes „5G Modellregion“ ist vorgesehen, ein Konzept für den Einsatz von 5G-Technologien in der Industrie 4.0, in Logistikprozessen, der digitalen Landwirtschaft und der Telenotfallversorgung zu erarbeiten. Im ersten Anwendungsszenario soll in der SmartFactoryOWL (Fabrikhalle im Bereich des Innovation Campus Lemgo) ein lokales 5G-Netz aufgebaut und Beispielanwendungen der Industrie erprobt werden.

Stadt Halle (Saale)

06108 Halle (Saale)

Sachsen-Anhalt

Präzise Organisieren und Smart TransportierenIm Projekt „POUST“ ist geplant, ein Konzept für den Einsatz von 5G-Technolgien für die Logistik in einem Industriegebiet erarbeiten. Ziel ist es, mittels 5G ein Informations- und Liefersystem zu etablieren, um Wartezeiten und Abfertigungen zu optimieren, die Sicherheit auf dem Gelände zu erhöhen und autonomes Fahren für den Alltag zu erproben.

Landkreis Kronach

96317 Kronach

Bayern

Erstellung von Konzepten für 5G-PionierregionenZiel des Projekts „5GKC“ ist es, eine anwendungsspezifische Testumgebung zur Erforschung von 5G-Anwendungen für den Bereich automatisiertes und vernetztes Fahren aufzubauen und eine Erprobung der 5G-Technologie im ländlichen Raum durchzuführen. Daraus sollen Erkenntnisse für die Umsetzbarkeit neuer Mobilitätskonzepte generiert werden und Fragestellungen bezüglich notwendiger Mobilfunktechnologien (4G vs. 5G), Anforderungen an die Netzabdeckung sowie die notwendige Priorisierung von Datenverkehr untersucht werden.

Landkreis Forchheim

91301 Forchheim

Bayern

FORchheimer5G Anwendungen in der Landwirtschaft am Beispiel SüßkirschenanbauIm Projekt „FOR5G“ ist geplant, ein Konzept für den Einsatz von 5G-Technologien in der digitalen Landwirtschaft zu entwerfen. Am Beispiel des Süßkirschenanbaus sollen unter anderem Sensorik, Zustandsüberwachung, Pflanzenschutzmitteleinsatz, maschineller Baumschnitt und der Drohneneinsatz zu einer nachhaltigen und effizienten Landwirtschaft führen.

Landkreis Bad Kreuznach

55543 Bad Kreuznach

Rheinland-Pfalz

Dezentrale Gesundheitsversorgung der "Alten Welt"Im Projekt „Alte-Welt“ soll in einem Konzept erarbeitet werden, inwiefern eine dezentrale Gesundheitsversorgung durch den Einsatz von 5G-Technologien in ländlichen Gebieten vorangebracht werden kann. Das Projekt widmet sich dabei den Herausforderungen, die sich aus der eingeschränkten Mobilität der zunehmend alternden Bevölkerung ergeben. Neben dem Ärztemangel sollen weitere Institutionen wie bspw. ambulante Pflegedienste, Sozialstationen, Rettungsdienste und Kliniken bei der Konzeptentwicklung betrachtet werden.

Landkreis Grafschaft Bentheim

48529 Nordhorn

Niedersachsen

Bauprozessmanagement mit Building Information Modelling (BIM) mit 5GIm Projekt „BIM_Bauen_mit_5G“ ist vorgesehen, ein Konzept für den Einsatz von 5G-Technologien in der Bauwirtschaft zu entwickeln. Im Fokus stehen dabei Drohnen, die dreidimensionale Abtastungen von Gebäuden durchführen. Die großen Datenmengen der Scanner sollen mehrfach täglich in die digitalen BIM-Modelle übertragen werden. Daraus generierte 3D-Abildungen sollen dann Bauarbeitern in Mixed-Reality-Brillen zur Verfügung gestellt werden, um aktuelle Pläne der Bauleitung umsetzen zu können.

Stadt Neubrandenburg

17033 Neubrandenburg

Mecklenburg-Vorpommern

Deformationsmonitoring im 5G-MobilfunknetzIm Rahmen des Vorhabens „DEMON5G“ soll untersucht werden, wie mit den Möglichkeiten des 5G-Mobilfunkstandards die Umsetzung geodätischer und geotechnischer Überwachungsmessungen einfacher, schneller und wirtschaftlicher gestaltet werden können. Mit den neuen Vernetzungstechnologien soll es ermöglicht werden, Verformungen, Risse oder Setzungen frühzeitig über einen langen Zeitraum zu erkennen, um so Gefahrensituationen zu vermeiden.

Landkreis Rottal-Inn

84347 Pfarrkirchen

Bayern

Konzept einer telemedizinischen Versorgung auf Basis von 5GIm Projekt „Rottal-Inn“ soll ein Konzept für den Einsatz von 5G-Technologien in E-Health-Anwendungen in ländlichen Gebieten erarbeitet werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei die rettungsmedizinische Versorgung vor dem Hintergrund, dass ein Ärztemangel in ländlichen Gebieten herrscht. Hier können telemedizinische Ansätze basierend auf 5G zu einer erheblichen Verbesserung der Gesundheitsversorgung führen.

Landeshauptstadt Stuttgart

70173 Stuttgart

Baden-Württemberg

5G-Modellregion Stuttgart: Industrie 4.0 und Smart CityIm Projekt „SYNERGIEREGION“ sollen 5G-Nutzungsszenarien und Geschäftsfelder aus dem Bereich der Industrie 4.0 und der intelligenten Stadt auf dem Forschungscampus ARENA2036 untersucht werden. In einer Region mit einer hohen Dichte an Industrie und Fertigungsanlagen sollen die Synergien zwischen modernen Produktionssystemen und neuen Mobilitätskonzepten herausgearbeitet werden.

Stadt Schwäbisch Gmünd

73525 Schwäbisch Gmünd

Baden-Württemberg

5G basierte Augmented Reality-Plattform zur BürgerinformationIm Rahmen des Projekts „Buergerinfoplattform“ ist vorgesehen, ein Konzept für den Einsatz von 5G-Technolgien in der Tourismusbranche zu entwickeln. Im Wesentlichen sollen dabei mittels Augmented-Reality-Anwendungen Informationen und Wegweiser für Touristen aufbereitet werden. Über entsprechende Endgeräte soll auf diese Weise die Natur und die Umgebung intensiver erlebbar gemacht werden.

Schwabenbund e.V.

87700 Memmingen

Bayern

5G-Lösungen für die Inter- und Intralogistik in der Grenzregion Bayern und Baden-WürttembergIm Projekt „Grenzenlos5G_BYBW“ ist geplant, ein Konzept für den Einsatz von 5G-Technolgien in zukünftigen Anwendungsfällen in der Inter- und Intralogistik der Industrie 4.0 zu entwickeln. Dabei sollen Bundesstraßen und schienengestützte Lieferwege in der wirtschaftlichen Verflechtung von Unternehmen sowie das automatisierte und vernetzte Fahren auf Landstraßen (als Ergänzung zu Autobahnen) untersucht werden.

Stadt Ilmenau

98693 Ilmenau

Thüringen

Pionierregion: Mobilitätslösungen im suburbanen Raum vernetzenIm Projekt „PMover“ soll ein Konzept erarbeitet werden, wie der Einsatz von 5G-Technologien zur Erreichung sicherheitskritischer Anforderungen im öffentlichen Straßenverkehr beitragen kann. Man widmet sich dabei der besonderen Herausforderung, dass zukünftig ein Mischverkehr von Fahrzeugen höchst unterschiedlicher Automatisierungs- und Vernetzungsgrade zu erwarten ist. 5G spielt insbesondere bei der Bereitstellung einer leistungsfähigen Kommunikationsinfrastruktur garantiert ist und der Beherrschung realer Verkehrsszenarien eine zentrale Rolle.

Landeshauptstadt Kiel

24103 Kiel

Schleswig-Holstein

5G-MARITIME URBAN MOBILITYIm Projekt „5G-MUM“ ist vorgesehen, ein Konzept für den Einsatz von 5G-Technologien im innerstädtischen öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) mit Land-Wasser-Schnittstellen zu erstellen. Zur Entwicklung eines sauberen autonomen ÖPNV sollen Anwendungsszenarien mit teilautonomen und später vollautomatisierten Personenfähren betrachtet werden.

Bundesstadt Bonn - Amt für Wirtschaftsförderung

53111 Bonn

Nordrhein-Westfalen

5G-basierte Anwendungen für das Management von Groß-Konferenzen & Events in BonnIm Projekt „5G_Klimanr-Ev_BN“ ist geplant, ein Konzept für den Einsatz von 5G-Technologien bei Großveranstaltungen wie Messen zu entwickeln. Die Vernetzungstechnologien sollen in verschiedenen Anwendungsszenarien einen wesentlichen Beitrag dazu liefern, damit Messen aus ökologischer Sicht nachhaltiger werden. Darüber hinaus soll der Messebesuch über Augmented Reality und Virtual Reality Anwendungen intensiver erlebbar werden.

Stadt Ulm

89073 Ulm

Baden-Württemberg

Rettungsbürger/in und Smarter RettungseinsatzIm Projekt „RettungsBuergerIn“ ist geplant, ein Konzept für den Einsatz von 5G-Technologien im Rettungswesen, der Feuerwehr und des Katastrophenschutzes für städtische und ländliche Gebiete zu erarbeiten. Die Chancen und Grenzen von Echtzeit-Daten über 5G bei Anwendungen sollen in den Szenarien „Smarter Einsatzwagen und Einsatzkleidung“ sowie „Rettungsbürger“ untersucht werden. So sollen Bürger mittels 5G vor Eintreffen der Rettungskräfte erste Maßnahmen videotelefonisch angeleitet durchführen können.

Stadt Pirmasens

66953 Pirmasens

Rheinland-Pfalz

Echtzeitübermittlung von Bewegungsdaten und Lebensfunktionen von MenschenIm Rahmen des Projekts „5G-Pirmasens“ ist vorgesehen, dass ein Konzept für den Einsatz von 5G-Technolgien zur Steigerung der Lebensqualität der älteren Bevölkerung, zur Bereicherung des Tourismus, aber auch zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung entwickelt wird. Ein Anwendungsszenario ist die Ausstattung von Schuhen und Kleidung mit vernetzten Sensoren, um Standort und Lebensfunktionen der Anwender verfolgen zu können.

Verband Region Rhein-Neckar

68161 Mannheim

Baden-Württemberg

5G-Technologien zur Verbesserung der Akutversorgung beim NotfalltransportDas Ziel des Vorhabens „Rettungsnetz-5G“ ist die Untersuchung von 5G-Technolgien in der akuten Notfallversorgung. 5G-gestützte Anwendungen wie die mobile Notfallrobotik, die mobile Bildgebung sowie die mobile Reanimation sollen dabei zukünftig in Rettungswagen und -hubschraubern einsetzbar werden. Damit kann die Qualität der Versorgung bereits auf dem Weg ins Krankenhaus gesteigert werden.

Landkreis Nordsachsen

04860 Torgau

Sachsen

Leitstelle zur Fernüberwachung und -steuerung von automatisierten Fahrzeugen im öffentlichen Personennahverkehr mittels 5G-FunknetzwerkenIm Projekt „DiSpoGo“ ist das Ziel, ein Konzept für den Einsatz von 5G-Technologien für autonome Fahrzeuge im öffentlichen Personennahverkehr im ländlichen Raum zu entwickeln. Dabei soll die Machbarkeit einer Leitstelle für autonome Shuttlebusse aufgezeigt werden, von der aus Fahrzeug- und Betriebszustände überwacht und bei Bedarf auch die Fahrzeuge ferngesteuert werden können. Die Möglichkeiten des 5G-Standards bilden hinsichtlich Bandbreite, Zuverlässigkeit, Latenz und Sicherheit die wesentlichen Voraussetzungen für das Monitoring, die Fernüberwachung, die Disposition und die Fernsteuerung von automatisierten Fahrzeugen im öffentlichen Personennahverkehr.

Zweckverband Breitbandversorgung Schwarzwald-Baar

78166 Donaueschingen

Baden-Württemberg

5G im Bereich Forstwirtschaft, Landwirtschaft und SicherheitIm Rahmen des Projektes „5G-Wettbewerb“ ist vorgesehen, ein Konzept für den Einsatz von 5G-Technologien in der Altenpflege, der Forstwirtschaft, der Landwirtschaft, der Sicherheit und des Katastrophenschutzes in ländlichen Gebieten zu erarbeiten. Dabei sollen die Potenziale der Erhebung von umfangreicher Sensordaten bzw. Videodaten und deren Auswertung in den Anwendungsbereichen aufgezeigt werden. Ein wesentlicher Gesichtspunkt und Mehrwert ist dabei die Vernetzung der verschiedenen Akteure (Netzinhaber, Netzbetreiber, Forschungseinrichtungen, Firmen der Digitalbranche, Anwender, Behörden).

Gemeinde Leck

25917 Leck

Schleswig-Holstein

5G im ländlichen RaumIm Projekt „5G-TELK-NF“ ist geplant, ein Konzept für den Einsatz von 5G-Technolgien im öffentlichen Personennahverkehr und der Windkraftwirtschaft im ländlichen Raum in Küstennähe zu erarbeiten. So können geographische Besonderheiten zukünftig bspw. durch autonome Busse, Lieferdrohnen und Flugtaxis besser adressiert werden und auch Windkraftanlagen besser in das Stromnetz integriert werden.

Landkreis Potsdam-Mittelmark

14806 Bad Belzig

Brandenburg

5G für die Realisierung eines autonomen On-Demand-Ridepooling-AngebotsIm Rahmen des Projektes „5G-LKPM-Neuland21“ soll untersucht werden, inwieweit ein 5G-basierter intelligenter ÖPNV zur Lösung der ländlichen Daseinsvorsorge beitragen kann. Im Vordergrund steht dabei die Nutzung von 5G-Technologien für die Realisierung eines autonomen On-Demand Ridepooling-Angebots als integrierter Bestandteil des regionalen ÖPNV. Von grundlegender Bedeutung wird dabei auch die Frage nach einem für den ländlichen Raum geeigneten 5G-Installationskonzepts sein.

Wissenschaftsstadt Darmstadt

64283 Darmstadt

Hessen

Resiliente Region Darmstadt: 5G als Basis für übergangslose Services und mehr VersorgungssicherheitIm Projekt „5G4resilience“ soll im Rahmen eines Konzepts untersucht werden, in welchen Anwendungsfeldern der Einsatz von 5G-Technolgien das höchste Umsetzungspotenzial besteht, um die Versorgungssicherheit der Region zu verbessern. In vier Testszenarien sollen die Möglichkeiten von 5G zu Steigerung der Resilienz ausgelotet, Anwendungsbereiche identifiziert und prototypisch erprobt werden: Medizin, Katastrophenschutz, neue Mobilitätskonzepte und Industrie 4.0.