Alle AVF-Projekte Alle AVF-Projekte
Lichtbasierte Kommunikation zwischen automatisierten Fahrzeugen und anderen Verkehrsteilnehmern – InMotion Logo

Quelle: Matthias Beggiato, TU Chemnitz

Kurzbeschreibung des Projekts

Die Einführung automatisierter Fahrzeuge ist verbunden mit der Herausforderung, die Kommunikation zwischen automatisierten Fahrzeugen und anderen Verkehrsteilnehmern, wie beispielsweise Fußgängern, neu zu gestalten. Ein möglicher Lösungsansatz liegt dabei in der Nutzung lichtbasierter Signale, die vom Fahrzeug gesendet werden. Das Projekt InMotion zielte auf die nutzerzentrierte Gestaltung solcher lichtbasierten Kommunikationskonzepte und deren technische Realisierung ab.


VerbundkoordinatorTechnische Universität Chemnitz
Projektvolumen1,45 Mio.
(davon 1,0 Mio. € Förderanteil durch BMVI)
Projektlaufzeit10/2017 – 06/2020
AnsprechpartnerProf. Dr. Josef Krems
Tel.: +49 371 531 36421
E-Mail: josef.krems@psychologie.tu-chemnitz.de

Ergebnisse des Projekts

Im Projekt ermittelte Verkehrsszenarien mit hohem Interaktionsbedarf zwischen Fußgängern und Fahrzeugen umfassen verschiedene Shared-Space Szenarien als Situationen mit potentiell vielen verschiedenen Verkehrsteilnehmern im Niedriggeschwindigkeitsbereich (z. B. Parkplätze). In einem nutzerzentrierten Ansatz erfolgte die Entwicklung lichtbasierter Signale zur Außenkommunikation verschiedener Informationen zum Fahrzeugstatus sowie Handlungsempfehlungen für den Fußgänger. Durchgeführte Nutzerstudien im Feld und im Labor zeigten eine als hoch eingeschätzte Nützlichkeit der Signale im Kontext automatisierten Fahrens. Zusammen mit den erarbeiteten Hard- und Softwarelösungen zur Fußgängerdetektion und Informationsübermittlung zwischen den einzelnen technischen Komponenten wurde das entwickelte lichtbasierte Kommunikationskonzept in ein Demonstratorfahrzeug integriert.

Den detaillierten Abschlussbericht des Projektes finden Sie hier.

Hinweis:

Wir übernehmen keine Haftung für die Funktionalität, Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der Inhalte der verlinkten Internetseiten der Technischen Informationsbibliothek (TIB) (einschließlich der Rechtmäßigkeit von Inhalten der Internetseite). Die Rechte an der Internetseite der TIB ebenso wie die Verantwortlichkeit für deren Inhalte und Designs stehen ausschließlich der TIB zu, da wir hierauf keinen Einfluss haben.

Sie haben ausschließlich selbst dafür Sorge zu tragen, dass Ihre Daten nicht von im Internet zirkulierenden Computerviren infiziert werden. Wir übernehmen keine Gewähr und Haftung dafür, dass Ihr Computer frei von Computerviren bleibt.

Es sei insbesondere auf die Benutzungsordnung und die Datenschutzerklärung der TIB hingewiesen.