Alle AVF-Projekte Alle AVF-Projekte
Projektlogo DIGINETPS

Quelle: DAI-Labor

Problemstellung

Die neuen automatisierten und vernetzten Fahrfunktionen bringen zugleich einen individuellen Sicherheits- und Komfortgewinn wie auch eine Erhöhung der urbanen Verkehrseffizienz. Hierfür muss die Entwicklung des automatisierten und vernetzten Fahrens über das einzelne Fahrzeug hinaus zielen und sowohl die Integration der Straßeninfrastruktur als auch mittels kooperativer Fahrmanöver mehrere Fahrzeuge als Einheit adressieren.

Projektziel

DIGINET-PS ist ein Forschungsprojekt, welches das städtische Neuland in der Systemforschung für das automatisierte und vernetzte Fahren durch die Spezifikation und Umsetzung eines offenen und flexibel einsetzbaren Frameworks nutzbar macht und in einem anspruchsvollen Testfeld im Herzen Berlins validiert. Die Basistechnologien liegen bereits in Teilen vor, allerdings mangelt es noch an einer gesamtheitlichen Umsetzung sowie einer realitätsnahen Erprobung im laufenden Verkehr. Ziel ist die Digitalisierung einer öffentlichen Teststrecke sowie die Entwicklung eines innovativen Frameworks mit verteilten und intelligenten Referenz-Anwendungen.

Durchführung

Nachdem die theoretische Grundlage für das Referenzframework festgelegt worden ist, wird dieses von Fahrzeug- und Infrastrukturseite implementiert und erprobt. Begleitend werden die sicherheitsrelevanten Aspekte des Frameworks behandelt und die notwendigen Richtlinien definiert. Ein weiteres Arbeitspaket koordiniert die Integration Dritter in das Framework und die Beteiligung am offenen Testbetrieb.


Verbundkoordinator

Technische Universität Berlin, DAI-Labor

  • FKZ 16AVF1021
Projektvolumen5,01 Mio.
(davon 4,63 Mio. Förderanteil durch BMVI)
Projektlaufzeit04/2017 - 12/2019
Projektpartner
  • Technische Universität Berlin
  • T-Systems International GmbH
  • Berliner Agentur für Elektromobilität (eMO)
  • Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme (FOKUS)
AnsprechpartnerProf. Dr. Dr. h. c. Sahin Albayrak
E-Mail: sahin.albayrak[at]dai-labor.de