Alle AVF-Projekte Alle AVF-Projekte
Aufbau eines Testzentrums für automatisiert verkehrende Busse im Kreis Herzogtum Lauenburg – TaBuLa

Quelle: TUHH - Matthias Grote

Problemstellung

Es gilt, den Einsatz autonom verkehrender Fahrzeuge im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) durch Forschung und Erprobung auf Testfeldern voranzubringen, damit konkrete Anwendungen im realen Fahrgastbetrieb entstehen können. Umgebungsbezogene Herausforderungen, z. B. in engen Altstadtgassen oder bei Straßensteigungen sind in den Blick zu nehmen.

Projektziel

Im Projekt TaBuLa sollen Potenziale und Hemmnisse des Einsatzes autonomer Busse im ÖPNV unter realen Bedingungen mit Fahrkundschaft und im Mischverkehr mit anderen Fahrzeugen untersucht werden.

Durchführung

Die Erprobung soll in der Stadt Lauenburg/Elbe erfolgen, die exemplarisch für die Kategorie der Kleinstädte in ländlich geprägten Räumen steht, um so übertragbare und verallgemeinerbare Ansätze für Verkehrssysteme der Zukunft generieren zu können.


Verbundkoordinator

TU Hamburg

Institut für Verkehrsplanung und Logistik
Prof. Dr.-Ing. Carsten Gertz

  • FKZ 16AVF2152
Projektvolumen2,25 Mio.
(davon 1,92 Mio. € Förderanteil durch BMVI)
Projektlaufzeit01/2018 - 12/2020
Projektpartner
  • TU Hamburg, Institut für Verkehrsplanung und Logistik
  • Kreis Herzogtum Lauenburg
AnsprechpartnerDipl.-Ing. Matthias Grote
E-Mail: matthias.grote[at]tuhh.de
Projekt-Webseitewww.tabulashuttle.de