Alle Formate Alle aktuellen Artikel
Grüne Fahrradampel

Quelle: Elisabeth Patzal / pixelio.de

wielebenwir e. V. ermöglicht gemeinsam mit weiteren Initiativen die kostenfreie Entleihe von Lastenrädern und bietet eine ressourcenschonende und gemeinschaftsfördernde Alternative zum motorisierten Verkehr in Städten.

Freie Lastenräder ermöglichen den kostenfreien Zugang zu zeitgemäßer Mobilität. Sie basieren auf ehrenamtlichem Engagement sowie dem Prinzip "Teilen statt Besitzen" und bilden mit dem Verbund Forum Freie Lastenräder einen wichtigen Baustein für die Mobilitätswende.

wielebenwir e.V.

Das "Forum Freien Lastenräder" besteht deutschlandweit aus mehr als 60 Initiativen, die ein kostenfreies Ausleihen von Lastenrädern ermöglichen. Diese stehen für die Idee der Gemeingüter und wollen nachbarschaftliches Miteinander und gemeinsame Verantwortung fördern. Basierend auf diesem gemeinschaftlichen Gedanken hat der Verein wielebenwir e. V. das Konzept entwickelt und die nötigen Werkzeuge zur Verbreitung geschaffen. Er stellt digitale Tools zur Verfügung, die den Leihprozess für Endnutzer und Initiativen so einfach wie möglich gestalten, und fördert den Aufbau eines stetig wachsenden Netzwerks. Initiativen, die alternative, umweltfreundliche Verkehrslösungen kostenfrei ermöglichen wollen, können die Open-Source-Software nutzen, die den Verleih von mehr als 130 Lastenrädern an nahezu 10.000 Nutzerinnen und Nutzer koordiniert. Die einzelnen Initiativen haben damit anders als bei Verleihportalen die Möglichkeit, eine eigene Website mit eigener Marke zu entwickeln, die als lokaler Akteur wahrgenommen wird. Eine Onlinewissensbank und ein deutschlandweites Netzwerk unterstützen bei der Umsetzung.

Gut zu wissen:

  • Das erste Freie Lastenrad rollt seit 2013 durch Köln.
  • Die Entwicklung der Software, der Ausbau des Netzwerks und der Betrieb der einzelnen Initiativen erfolgen in der Regel ehrenamtlich. Förderungen ermöglichen die Ausrichtung der Jahreskonferenz und neue Funktionen in der Software-Entwicklung.
  • Das Prinzip "Freies Lastenrad" wird dank bürgerschaftlichem Engagement bereits in fast allen größeren deutschen Städten vor Ort genutzt.