Alle Drohnen Projekte Alle Drohnen Projekte
Engesetztes System von Viafly

Quelle: Viafly GmbH

Problemstellung

Die Instandhaltung der Vegetation im städtischen Kontext erfordert die regelmäßig Kontrolle und Pflege der Flora. Der Verkehr darf weder durch in die Fahrbahn hineinreichende Äste behindert noch Passanten und Fahrzeuge durch herabfallendes Gehölz gefährdet werden. Die Pflege erfolgt aber nicht ausschließlich unter dem Gesichtspunkt der Verkehrssicherheit, sondern auch dem der Gesundheit der Bäume. Die Früherkennung von Krankheiten kommt hierbei den Pflanzen als auch der Stadt und ihren Bewohnern zu gute.

Projektziel

Aus dem Projekt soll eine Lösung hervorgehen, die es dem Anwender, in diesem Falle einer Kommune, erlaubt den Baumbestand inklusive des Wuchses und der Gesundheit der einzelnen Pflanzen entlang der Verkehrswege quantitativ zu ermitteln. Das gewählte Verfahren soll dabei objektive und reproduzierbare Ergebnisse dem Anwender zur Verfügung stellen und den derzeitigen Zeit- und Kostenaufwand reduzieren.

Durchführung

Durch die dreidimensionale Erfassung der Umwelt mit einer Drohne kann in kurzer Zeit ein großes Gebiet quantitativ beurteilt werden. Hierfür findet nach der automatischen Erfassung auch eine automatische Beurteilung der Vegetation statt, wobei eine manuelle Einschätzung weiterhin möglich ist. Durch den Vergleich von älteren mit neuen Daten können Veränderungen schnell erkannt werden.


VerbundkoordinatorViafly GmbH, Paderborn
Projektvolumen211.687,92
(davon 70 % Förderanteil durch BMVI)
Projektlaufzeit08/2019– 02/2020
Projektpartner

Assoziierte Partner

  • Stadt Bad Wünneberg
  • Stadt Lichtenau
Ansprechpartner

Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Referat DG 20

Christian Trempler
Tel.: 030 18 300 6207
Mail: UAS-Aufruf@bmvi.bund.de