Alle Drohnen Projekte Alle Drohnen Projekte
Flughafen Köln/Bonn Flugtaxi Infrastruktur - FKBFTI

Quelle: Flughhafen Köln/Bonn GmbH

Problemstellung

Weltweit befindet sich eine erhebliche Anzahl von Flugtaxi-Projekten in der Entwicklung. Die Integration dieser neuen Technologie in bestehende Infrastrukturen und Verkehrskonzepte wird in Gesellschaft und Politik zunehmend diskutiert. Den Flughäfen kommt dabei eine besondere Bedeutung zu, da diese nicht nur Zugang zum Luftverkehr gewähren, sondern auch Knotenpunkte für bodengebundene Verkehrssysteme darstellen. Daher stellt sich die Frage, wie der Betrieb von Lufttaxis in die Infrastruktur eines Flughafens eingebunden werden kann.

Projektziel

Es werden Möglichkeiten untersucht, einen kommerziellen Flugtaxi-Service am Flughafen Köln/Bonn landseitig, d.h. außerhalb des Luftsicherheitsbereichs zu etablieren. Ziel ist es, Rahmenbedingungen und Anforderungen an die Infrastruktur zu erfassen. Der Dienst soll in das bodengebundene Verkehrskonzept so eingebunden werden, dass der Nutzer eines Flugtaxis keine Sicherheitskontrolle durchlaufen muss. Eine Machbarkeitsstudie soll mögliche Szenarien am Flughafen zeigen und Grundlagen für weitere Planungen und die strategische Ausrichtung schaffen.

Durchführung

Zunächst wird ein Basisszenario entwickelt, in dem beschrieben wird wie viele Passagiere ein Flugtaxi bestimmter Größe in dem bekannten Einzugsgebiet des Flughafens Köln/Bonn nutzen würden. Die sich daraus ergebenden potentiellen Passagierzahlen und Flugbewegungen dienen dann als weitere Planungsgrundlage. In verschiedenen Arbeitspaketen werden exemplarisch Anforderungen an Start-/Landeplätze, Stellplätze/Wartung, An-/Abflugrouten, Regularien/Prozeduren sowie an die Flugzeug-/Passagierabfertigung bewertet und beschrieben.


VerbundkoordinatorFlughafen Köln/Bonn GmbH
Projektvolumen109.272,34 €
(davon 72,2 % Förderanteil durch BMVI)
Projektlaufzeit07/2019 – 02/2020
Projektpartner
  • Verkehrswissenschaftliches Institut der RWTH Aachen
Ansprechpartner

Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Referat DG 20

Christian Trempler
Tel.: 030 18 300 6207
Mail: UAS-Aufruf@bmvi.bund.de