Alle Formate Alle aktuellen Artikel
mFUND
mFUND

Quelle: BMVI

Wie können datenbasierte Innovationen den Verkehr effizienter, sicherer und sauberer machen? Antworten gab es auf der zweiten mFUND-Konferenz des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), die am 16. und 17. Oktober 2018 unter dem Motto "Daten als Motor für die Mobilität 4.0" im Westhafen Event & Convention Center (WECC) in Berlin stattfand.

Insgesamt mehr als 450 Gäste erwartete ein spannendes Programm aus fast 30 thematischen Foren und Workshops rund um die Themen der Mobilität 4.0 – beispielsweise um Innovationen für intelligentes Infrastrukturmanagement und -unterhaltung, Digitalisierung der Logistik, Umwelt- und Geo-Daten im Verkehr, Vernetzung im ÖPNV sowie Verkehrssicherheit.

Eröffnet wurde die Veranstaltung durch den Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Steffen Bilger, der in seiner Rede die Ziele der Konferenz und des Förderprogramms mFUND herausstellte:

Es sind nicht mehr allein die großen Konzerne, die Innovationen vorantreiben, sondern immer mehr auch Pioniere, Startups, Hochschulen und andere Organisationen.

Der mFUND hat sich nach mehr als zwei Jahren Laufzeit als wichtiger Impulsgeber für die Mobilität 4.0 entwickelt und treibt mit aktuell rund 145 Vorhaben die Zukunft des Verkehrs wesentlich voran. Nach der erfolgreichen ersten Konferenz im Jahr 2017 war die zweite Veranstaltung dieser Art erneut eine wichtige Möglichkeit für Austausch und Vernetzung: Es wurden aktuelle Projektergebnisse präsentiert und Anwendungsperspektiven diskutiert.

Die mFUND-Konferenz richtete sich nicht nur an die Projekte des mFUND und die nachgeordneten Behörden des BMVI, sondern auch an zukünftige Programmteilnehmer und die interessierte Fachöffentlichkeit. Für die Partner der bereits geförderten Projekte standen vor allem die Vernetzung und der Erfahrungsaustausch bei der Produktentwicklung und Ergebnisverwertung im Vordergrund. Mehr Informationen finden Sie auf der Veranstaltungshomepage unter: www.mfund-konferenz.de.