Alle mFUND Projekte Alle mFUND Projekte
Fußgänger überqueren eine Straße an einer Zughaltestelle
Fußgänger überqueren eine Straße an einer Zughaltestelle

Quelle: Fraunhofer IOSB-INA

Problemstellung

Aktuelle Studien weisen darauf hin, dass die Grünphasen für Fußgänger an Lichtsignalanlagen (LSA) nicht die benötigten Überquerungszeiten verschiedener Personengruppen, wie z.B. von Menschen mit Beeinträchtigungen berücksichtigen. Auch zeigt sich, dass die Länge der Grünphasen Einfluss auf die Bereitschaft hat, diese während einer Rotphase zu überqueren.
Intelligente Lösungsansätze, um Fußgänger*innen frühzeitig zu erkennen ermöglichen eine optimierte Signalsteuerung, so dass Wartezeiten verkürzt und zur Verkehrssicherheit beitragen werden kann.

Projektziel

Im Projekt „KI4PED“ soll ein innovativer Ansatz zur bedarfsgerechten Ansteuerung von LSA für Fußgänger entwickelt werden, welcher aus LiDAR-Sensorik und KI-basierter Datenauswertung in Echtzeit besteht. Damit soll eine Reduktion der Wartezeit für Fußgänger erreicht sowie verkehrswidrige Überquerungen während der Rotphase verringert werden. Der gewählte Ansatz soll dabei weitestgehend robust gegenüber Beleuchtungseinflüssen und aufgrund eines DSGVO-konformen Gesamtsystemansatzes datenschutztechnisch unbedenklich sein. Weiterhin soll er eine kostengünstige Alternative zu anderen Ansätzen darstellen.

Durchführung

Es sollen an ausgewählten LSA-Standorten Daten mit LiDAR-Sensoren aufgezeichnet werden und auf dieser Grundlage eine KI-basierte Vorhersage der Überquerungsabsicht von Personen entwickelt werden. Ferner soll die Integrierbarkeit in vorhandene LSA-Steuerungen untersucht werden. Im Rahmen der Evaluation soll die Eignung zur intelligenten LSA-Steuerung an den genannten Standorten überprüft und die Robustheit gegenüber verschiedenen Lichtverhältnissen untersucht werden.

Verbundkoordinator

Fraunhofer IOSB-INA, Lemgo

FKZ: 19F1090A

Projektvolumen
(zum Bewilligungszeitpunkt)
115.588 Euro
(davon 82 % Förderung durch das BMVI)
Projektlaufzeit
(zum Bewilligungszeitpunkt)
10/2021 – 07/2022
AnsprechpartnerFraunhofer IOSB-INA
Dr.-Ing. Dennis Sprute
+49 5261 9429022
dennis.sprute@iosb-ina.fraunhofer.de