Alle mFUND Projekte Alle mFUND Projekte
Projektillustration Autonom-SOW

Quelle: Alberding GmbH

Problemstellung

Um die Binnenschifffahrt für den Wettbewerb im Gütertransport weiterhin attraktiv zu gestalten, müssen zukünftige Prozesse und Anwendungen, die sich aus der Digitalisierung und Einführung neuer Technologien und Datengrundlagen ergeben, entsprechend getestet werden. Ein digitales Testfeld auf der Spree-Oder-Wasserstraße könnte den beteiligten Akteuren die Möglichkeit zur Demonstration datengestützter Transportprozesse auf dem Verkehrsträger Wasserstraße im Rahmen eines automatisierten und autonomen Betriebs bieten.

Projektziel

Das Projektziel ist die Erarbeitung eines Konzeptes zum Aufbau eines digitalen Testfeldes Binnenschifffahrt für den automatisierten und autonomen Betrieb auf der Spree-Oder-Wasserstraße (SOW).

Durchführung

Auf der Basis aktueller und zukünftiger Anwendungen auf der Spree-Oder-Wasserstraße werden vorhandene Daten des BMVI analysiert, auf deren Verwendbarkeit für ein digitales Testfeld geprüft und ein zusätzlicher Datenbedarf abgeschätzt. Aus den Anforderungen an technologische und organisatorische Lösungen, dem Datenbedarf sowie der Kommunikation soll ein Technologiekonzept zum Aufbau eines Testfeldes abgeleitet und eine Umsetzungsstrategie für ein digitales Testfeld auf der SOW erarbeitet werden.

Verbundkoordinator

Alberding GmbH, Wildau

  • FKZ: VB18F1025A
Projektvolumen114.439
(davon 81 % Förderanteil durch BMVI)
Projektlaufzeit05/2019 - 10/2019
Projektpartner

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. – Institut für Kommunikation und Navigation, Neustrelitz

  • FKZ: VB18F1025B


Lutra GmbH – Hafen Königs Wusterhausen

  • FKZ: VB18F1025C


Bundesverband Öffentlicher Binnenhäfen e.V., Berlin

  • FKZ: VB18F1025D
Ansprechpartner

Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Dr. Christopher Kaan
Referat DG 21
Tel.: 030 18300-6218
E-Mail: christopher.kaan@bmvi.bund.de